Beiträge

giz neuBonn. - Die Arbeit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH erhält gute Noten. Das belegt der aktuelle Evaluierungsbericht "Wissen, was wirkt", für den zwischen 2015 und 2016 insgesamt 169 Projekte auf den Prüfstand gestellt wurden, die die GIZ im Auftrag des Bundesentwicklungsministeriums (BMZ) umgesetzt hat. Im Durchschnitt erhielten diese Projekte die Gesamtnote 1,9 – eine Verbesserung im Vergleich zum letzten Evaluierungsbericht mit der Gesamtnote 2,2.

worldvisionKöln. - Der BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken ist mit dem Kindheitsretterpreis 2018 der Hilfsorganisation World Vision ausgezeichnet worden. Überreicht wurde der Preis bei einer Veranstaltung in Köln vom Vorstand der Kinderhilfsorganisation World Vision, Christoph Waffenschmidt. Niedecken erhielt die Auszeichnung für sein jahreslanges Engagement für Kindersoldaten in Afrika.

bmz Berlin. - Auf der Berlinale feiert die neueste Filmproduktion von Jury-Präsident Tom Tykwer am 18. Februar Weltpremiere: "Supa Modo" ist der fünfte Film einer besonderen Kooperation zwischen deutscher Entwicklungspolitik, der Deutsche Welle Akademie, One Fine Day Films, der Produktionsfirma von Regisseur Tom Tykwer, sowie der kenianischen Produktionsfirma Ginger Ink Films Africa.

bmz Berlin. - Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) ist am Dienstag als Vertreter der Bundesregierung zur Internationalen Konferenz für den Wiederaufbau des Irak nach Kuwait gereist. Im Rahmen der Konferenz will er die weitere Unterstützung Deutschlands für die Stabilisierung und den Wiederaufbau des Irak ankündigen.

bmz Berlin. - Anlässlich des Internationalen Tages gegen den Einsatz von Kindersoldaten, der am 12. Februar von den Vereinten Nationen begangen wird, hat Entwicklungsminister Gerd Müller die Zwangsrekrutierung von Kindern und Jugendlichen als "verabscheuungswürdige Menschenrechtsverletzung" verurteilt. Immer noch würden weltweit rund 250.000 Minderjährige von Armeen und bewaffneten Gruppen zu Gräueltaten gezwungen oder sexuell missbraucht.

bmz Berlin. - Ein schnelles Einsatzteam deutscher Gesundheitsexperten ist am Freitag nach Benin aufgebrochen, um das Land beim Kampf gegen einen befürchteten schweren Ausbruch des Lassa-Fiebers zu unterstützen. Das hat das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in Berlin mitgeteilt. 

venro Berlin. - Im Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD wird die Umsetzung der Agenda 2030 und die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung als Maßstab des Regierungshandelns bezeichnet. "Dies ist aus entwicklungspolitischer Sicht sehr zu begrüßen", erklärte Bernd Bornhorst, Vorstandsvorsitzender des Verbandes Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO). Es reiche allerdings nicht aus, die Agenda 2030 und die nationale Nachhaltigkeitsstrategie auf die Entwicklungs- und Umweltpolitik zu reduzieren. 

Back to Top