bicc fotoausstellungBerlin. - Aus Anlass des Tages der Offenen Tür des Auswärtigen Amtes in Berlin am 29. und 30. August zeigt das Internationale Konversionszentrum Bonn (BICC) seine neue Fotoausstellung "A CALL FOR ARMS – Friedensentwicklung und Waffenkontrolle in Darfur" in der Blauen Halle des Auswärtigen Amtes. Das BICC ist in Darfur (Sudan) für die Kontrolle von Kleinwaffen zuständig.

Die Region Darfur hat fast die Größe Frankreichs. In den letzten Jahrzehnten haben Krisen und gewalttätige Konflikte die Bevölkerung dort nicht zur Ruhe kommen lassen. Nach Angaben der Vereinten Nationen sind etwa 2,7 Millionen Menschen auf der Flucht, etwa 230.000 Menschen starben im Verlauf des seit 2003 anhaltenden Bürgerkrieges.

Die Ursachen der Konflikte sind komplex und vielschichtig. Neben politischen Auseinandersetzungen geht es gerade auf lokaler Ebene heute oft um den Zugang zu Land und Weidegründen und um die Ausbeutung von Bodenschätzen. Die Sehnsucht der Menschen dort nach einem Leben in Frieden ist groß.

Ein Anfang, die Leid und Vernichtung bringenden Waffenbestände zu kontrollieren, ist deren Registrierung und Markierung. Hier liegt der Schwerpunkt der Arbeit des Friedens- und Konfliktforschungsinstituts BICC (Internationales Konversionszentrum Bonn), das im Auftrag des Auswärtigen Amts lokale und überregionale Maßnahmen zur Kleinwaffenkontrolle vor allem in West Darfur technisch berät und unterstützt.

So fördert das BICC die Zusammenarbeit von Waffenregistrierungskomitees, traditionellen Führern von Gemeinschaften und der Gebietsbüros der Sudanesischen Entwaffnungs-, Demobilisierungs- und Reintegrationskommission (Sudan Disarmament, Demobilization and Reintegration Commission, SDDRC). Diesem Zusammenwirken ist es zu verdanken, dass sich immer mehr Gemeindemitglieder dazu bereit erklären, ihre Waffen registrieren und markieren zu lassen.

Die Fotoausstellung "A Call for Arms: Kommunale Sicherheit und Waffenkontrolle in Darfur" dokumentiert diesen komplexen Prozess. Ihr Fotograf Nikhil Acharya ist seit 2013 als technischer Berater für das BICC im Sudan tätig.

Am Tag der Offenen Tür im Auswärtigen Amt (Werderscher Markt 1, 10117 Berlin) wird das BICC zudem den Dokumentarfilm "A Call for Arms-Community Security and Arms control in Darfur" zeigen und demonstrieren, wie die Waffenregistrierung funktioniert.

Quelle: www.bicc.de 


Back to Top