oneBerlin. - Nach Abschluss des G7-Dialogforums mit Frauen hat ONE eine gemischte Bilanz gezogen. So seien zwar viele richtige Worte gesprochen worden, konkrete Initiativen oder Zusagen seien in der Abschlusserklärung jedoch ausgeblieben. ONE fordert Bundeskanzlerin Angela Merkel auf, sich nächste Woche in New York dafür einsetzen, dass die Umsetzung der neuen Globalen Ziele umfassend überprüft wird.

Positiv bewertet ONE, dass viele Teilnehmerinnen während der Diskussion auf die Bedeutung von mehr und besseren Daten hingewiesen haben, um bestehende Entwicklungshemmnisse identifizieren und Entwicklungsfortschritte nachvollziehen zu können. Dies unterstützt die Forderung von ONE nach einer "Score Card", um den Fortschritt der Globalen Ziele zu messen.

Tobias Kahler, Deutschland-Direktor von ONE, sagte: "Die Bundeskanzlerin hat mit diesem G7-Forum bewiesen, dass sie die Förderung von Frauen weit oben auf die internationale Agenda setzt. Damit sendet sie ein wichtiges Signal an alle Frauen und Mädchen auf der Welt. Leider sieht das Abschlussdokument dieser Gruppe von starken und einflussreichen Frauen keine konkreten Initiativen zur Frauenstärkung vor. Es bleibt zu hoffen, dass die einzelnen Frauen inspiriert aus diesem Treffen herausgehen und sich in ihren jeweiligen Geltungsbereichen für die Stärkung von Frauen und Mädchen einsetzen."

Kahler hofft, dass die Bundeskanzlerin den Schwung dieses Treffen mit nach New York nimmt, wenn sie kommende Woche am UN-Gipfel zu den Globalen Zielen für nachhaltige Entwicklung teilnimmt: "Wir können extreme Armut nur beenden, wenn wir Frauen und Mädchen besonders fördern. Die Bundeskanzlerin sollte sich deshalb dafür stark machen, dass von den Globalen Zielen vor allem Frauen und Mädchen in den ärmsten Ländern profitieren. Mehr und bessere Daten sind unerlässlich, um festzustellen, wo mehr Einsatz für Frauen und Mädchen nötig ist und um gemachte Fortschritte zu überprüfen und Regierungen zur Rechenschaft zu ziehen. Deshalb fordern wir von der Bundeskanzlerin und anderen Staatschefs, sogenannte Score Cards einzusetzen."

Score Cards sind Berichtsbögen, die anhand verschiedener Indikatoren übersichtlich (etwa durch ein Ampelsystem) aufzeigen, welche Fortschritte es bei den verschiedenen Globalen Zielen gegeben hat und wo noch mehr Anstrengungen nötig sind. Mithilfe der Score Cards kann verstärkt Druck auf die Politik ausgeübt werden, damit sie Rechenschaft ablegt.

=> Abschlusserklärung 

Quelle: one.org


Back to Top