×

Nachricht

Failed loading XML...

afrika suedBerlin. - Im Vorfeld des China-Afrika-Forums, das im Dezember in Südafrika stattfinden wird, widmet sich die neue Ausgabe der Zeitschrift Afrika Süd den Beziehungen zwischen China und den Ländern im südlichen Afrika. Afrikanische Länder und China haben sich in den letzen Jahren immer weiter angenähert. Das betrifft nicht nur den Export der chinesischen Sprache an südafrikanische Schulen. Die Beziehung geht viel tiefer.

Im Dezember wird Südafrika FOCAC VI ausrichten, das sechste Treffen des Forums für sino-afrikanische Zusammenarbeit, das die China-Politik auf dem Kontinent für die nächsten Jahre festlegen wird. Der Terminkalender für 2016 ist voll gepackt mit Besuchen und Austauschprogrammen zwischen Südafrika und China. Sie sollen den Handel, die Investitionen und das kulturelle Verständnis verbessern. Und dann wird der Chinesisch-Unterricht an staatlichen Schulen beginnen. Das Magazin Afrika Süd befasst sich mit Handel, Wirtschaftsabkommen, politischen Allianzen und Umweltkooperation. Autoren und Autorinnen aus dem südlichen Afrika und aus Europa nehmen Chancen und Probleme unter die Lupe. Weitere Themen sind Politik, Theater und Jugendmusik in Tansania sowie politische Kunst aus Südafrika.

=> Alle Artikel sind online abzurufen: Afrika Süd


Back to Top