FAOBerlin/Hamburg (epo). - Der ehemalige Staatssekretär im Verbraucherschutzministerium, Alexander Müller (50), soll einer der stellvertretenden Generaldirektoren der Welternährungsorganisation FAO werden. Wie das Hamburger Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in seiner Ausgabe vom 6. März berichtet, ist auch der frühere Umwelt-Staatssekretär Rainer Baake von den Grünen für einen UNO-Job im Gespräch.

Baake soll für das Amt des Chef des Sekretariats der Klimarahmenkonvention (UNFCCC) der Vereinten Nationen mit Sitz in Bonn in Frage kommen. Wie im Fall Baake wird laut Spiegel auch Müllers Wechsel aus dem einstweiligen Ruhestand zu den Vereinten Nationen von der neuen schwarz-roten Bundesregierung unterstützt.

Baake könnte damit Nachfolger von Joke Waller-Hunter werden. Die Leiterin des Sekretariats der UN Klimarahmenkonvention in Bonn war im Oktober vergangenen Jahres im Alter von 58 Jahren überraschend gestorben.

FAO
UNFCCC


Back to Top