fairtradeBonn (epo). - Der weltweite Verkauf von Produkten mit dem Fairtrade-Gütezeichen hat im Jahr 2005 eine Größenordung von 1,1 Milliarden Euro erreicht. Dies hat die Fairtrade Labelling Organisation International (FLO), die Dachorganisation der 20 nationalen Siegelinitiativen, in Bonn bekannt gegeben. Die Umsatzsteigerung entspricht einem Wachstum von 37 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch TransFair Deutschland knüpfte an diese positive Entwicklung an und verzeichnete 2005 ein Umsatzplus von 25 Prozent.

Das rasche Wachstum deute auf ein stärkeres Interesse der Verbraucher und Verbraucherinnen am Fairen Handel und der Entwicklung der Länder im Süden hin, erklärte TransFair. "In nur einem Jahr, von 2004 bis 2005, ist die Anzahl von Lizenznehmern, die Fairtrade besiegelten Produkte verkaufen um fast 30 Prozent gestiegen - auf rund 1.500. Das Zertifizierungssystem, das hinter dem Fairen Handel steckt, ist absolut unabhängig - deshalb vertrauen die Menschen dem FAIRTRADE-Siegel", sagte Luuk Zonneveld, Geschäftsführer von FLO.

www.fairtrade.net
www.transfair.org


Back to Top