Bonn. - Agenda-Transfer in NRW hat in Kooperation mit dem Eine Welt Netz NRW die neue Broschüre zu kommunalen Partnerschaften "Lokales Engagement ? in NRW und weltweit" herausgegeben. Die 32 Seiten starke Publikation zeigt anhand gelungener Beispiele die Erfahrungen jahrelanger Partnerschaftsarbeit deutscher Kommunen mit anderen Ländern.



Teilweise bestehen die vorgestellten kommunalen Beziehungen schon seit Jahren, zum Teil werden die Bande gerade erst geknüpft. Eines ist allen Beispielen gemeinsam: Es geht um Erfolgsfaktoren, wie eine kommunale Partnerschaft zum Gewinn für beide Seiten werden kann. Agenda-Transfer in NRW und das Eine Welt Netz NRW möchten mit der Beispielsammlung Anregungen für die Praxis geben und Kommunen motivieren, Nord-Süd-Partnerschaften als internationale Lern- und Aktionsgemeinschaften für eine zukunftsfähige Entwicklung weiter aufzubauen.

"Jede kommunale Partnerschaft ist anders", weiß Jürgen Anton, Projektleiter von Agenda-Transfer in NRW. So machen Aachen und Kapstadt zum Beispiel vor, wie eine Städtepartnerschaft erfolgreich und lebendig aufgebaut werden kann. Die Stadt Bonn unterstützt den Wiederaufbau in dem südostindischen Küstendistrikt Cuddalore. Bielefeld beweist seit elf Jahren, dass  sich der Atlantik durch ein tragfähiges und lebendiges Netzwerk mit der nicaraguanischen Stadt Estelí leicht überwinden lässt, und Düsseldorf knüpft neue Kontakte zu Städten aus China, Brasilien und Südafrika. Sieben weitere Kommunen und ihre Aktivitäten werden vorgestellt, sie dokumentieren, dass durch die Förderung dieser Arbeiten durch das Land Nordrhein-Westfalen ein wichtiger Beitrag zur Eine Welt Politik geleistet wird.

"Lokales Engagement in NRW und weltweit", Bonn 2005:
Die Publikation kann gegen 3,00 Euro Schutzgebühr bei agenda-transfer Agentur für Nachhaltigkeit GmbH bestellt werden: Katja Pinnow, Versand, Fon: 0228.60461-0, Fax: -17, eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Web: www.agenda-transfer.de

agenda-transfer Agentur für Nachhaltigkeit GmbH ist Ansprechpartner für nachhaltige Kommunalentwicklung und lokale Agenda 21 in Städten, Gemeinden und Landkreisen. Im Auftrag des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz NRW ist die Agentur als "Agenda-Transfer in NRW" tätig. Der Fachbereich "Lokale Agenda 21 und Nord-Süd" unterstützt seit vielen Jahren kommunale Partnerschaften für eine zukunftsfähige Entwicklung. Er recherchiert gute Beispiele und Erfahrungen aus Städten und Gemeinden, bereiten sie auf und geben sie als Anr4egungen für die Praxis an Interessierte weiter.

 agenda-transfer


Back to Top