wdr 2014 coverWashington. - Kurz vor der Herbsttagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank in Washington hat die Weltbankgruppe den World Development Report 2014 veröffentlicht. Der Bericht fordert ein effektives Risiko-Management angesichts wirtschaftlicher Krisen, sozialer Unruhen und häufigeren Naturkatastrophen in vielen Teilen der Welt.

Die Vorbereitung auf Krisen und deren Bewältigung durch Regierungen, Kommunen und deren Bürger sei mittlerweile vielerorts in den Mittelpunkt gerückt, so die Weltbank. Ein proaktives Risiko-Management könne dennoch Entwicklungschancen für arme Länder eröffnen und sei deshalb ein wichtiger Bestandtteil des Kampfes gegen die Armut.

Der Weltentwicklungsbericht 2014 trägt den Titel "Managing Risk for Development". Die Betonung externer und interner "Schocks" ("adverse shocks - above all health, weather shocks, and economic crises"), die die Länder des Südens in ihrem Streben nach ökonomischer und sozialer Entwicklung zurückwerfen, zeugt davon, wie sehr sich die neoliberale "Denke" in der Tradition der "Chicago Boys" innerhalb der Weltbank verfestigt hat. Und natürlich steht die Ökonomie der Globalisierung im Vordergrund:

wdr 2014 Interconnectdness

Die negativen Schocks, so der Report, spielen eine wichtige Rolle "in pushing households below the poverty line and keeping them there". Der Bericht kommt zu dem Schluss, ein verantwortungsvolles und effektives Risiko-Management könne Leben retten, wirtschaftlichen Schaden verhindern, Rückschläge im Entwicklungsprozess vermeiden und Entwicklungschancen eröffnen: "Risk management can be a powerful instrument for development, bringing security and the means of progress to people in developing countries and beyond."

Ganz im Stile der neoliberalen Schule der "Chicago Boys" und ihrer Meister Friedrich August von Hayek und Milton Friedman treten die Autoren des Weltentwicklungsberichts 2014 dafür ein, "Schocks" als Gelegenheit für einen notwendigen "Wandel" zu betrachten: "The WDR contends that, rather than rejecting change in order to avoid risk, people and institutions need to prepare for the opportunities and risks that accompany change. The report argues that proactive, systematic, and integrated risk management efforts are needed more than ever."

wdr 2014 benefits-of-risk 550

Grafiken © World Bank

www.worldbank.org


Back to Top