Entwicklung

somalia 200Berlin. - Die Situation in Somalia hat sich dramatisch verschlechtert. Die Schwelle zum humanitären Notfall sei längst überschritten, warnte die internationale humanitäre Organisation Aktion gegen den Hunger am Donnerstag. "Immer mehr Kinder unter fünf Jahren werden in unsere Ernährungsprogramme überwiesen. Die Aufnahmerate hat sich gegenüber dem Jahresbeginn mehr als verdoppelt", sagte Aurélie Férial, Leiterin der regionalen Programme in Ost- und Westafrika.

venro 200Berlin. - Drei Monate vor der Bundestagswahl hat der Deutsche Naturschutzring, die Klima-Allianz Deutschland und VENRO von der künftigen Bundesregierung deutliche Verbesserungen der Politik in den Bereichen Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Entwicklung gefordert. Am 22. Juni 2017 in Berlin diskutieren die drei Organisationen mit Spitzenpolitikern der aktuell im Bundestag vertretenen Parteien ihre Erwartungen.

one movement data refugees

Berlin. - Die entwicklungspolitische Organisation ONE hat am Dienstag die Plattform MOVEMENT gestartet. MOVEMENT ist ein Daten-Tracker, der Regierungen und Geber dabei unterstützen soll, fundierte Entscheidungen treffen zu können, wie sie den 65 Millionen vertriebenen Menschen und ihren Gastländern effektiv helfen können. Der Tracker zeige auch, dass eines der größten Hindernisse für die humanitäre Hilfe der Mangel an verlässlichen Daten ist.

buendnis entwicklung hilftBerlin. -  24,2 Millionen Menschen mussten 2016 innerhalb ihres Landes vor plötzlich eintretenden extremen Naturereignissen wie Überschwemmungen, Wirbelstürmen oder Erdbeben flüchten. Damit haben extreme Naturereignisse 3,5-mal mehr Menschen zu Binnenflüchtlingen gemacht als Gewalt und Kriege. Das ist das Ergebnis des Global Report on Internal Displacement. Das Bündnis Entwicklung Hilft hat daher am Montag an die internationale Staatengemeinschaft appelliert, wirksame Maßnahmen zur Katastrophenvorsorge zu ergreifen.

bmz Berlin. - Jedes Jahr sterben Millionen Kinder, weil sie keinen Zugang zu einfacher Gesundheitsversorgung haben. Deshalb fördern das Bundesentwicklungsministerium (BMZ) und die Else Kröner-Fresenius-Stiftung Partnerschaften auf Augenhöhe zwischen Kliniken und Gesundheitseinrichtungen in Deutschland und in Entwicklungs- und Schwellenländern. Konkret geht es bei der Initiative Klinikpartnerschaften darum, Wissen zwischen beiden Seiten auszutauschen und so die medizinische Versorgung hier wie dort zu verbessern.

aerzte ohne grenzenBerlin. - Ärzte ohne Grenzen hat wenige Tage vor dem Weltflüchtlingstag die verheerende EU-Flüchtlingspolitik kritisiert. "Gut ein Jahr nach dem Türkei-Deal kann die wachsende Zahl von Flüchtenden nicht mehr auf die Solidarität der EU und ihrer Mitgliedsstaaten zählen", sagte Florian Westphal, Geschäftsführer der deutschen Sektion der internationalen Hilfsorganisation, am Mittwoch bei der Vorstellung des Jahresberichtes 2016 in Berlin.

bmzBerlin. - Das Bundesentwicklungsministerium stärkt berufliche Bildung in Myanmar und will somit auch eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung in Südostasien fördern. Aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung in Asien steigt die Bedeutung einer hochwertigen praxisorientierten beruflichen Bildung. Das deutsche Berufsbildungssystem wird dabei als Referenz geschätzt. Deutschland hat die berufliche Bildung in Asien in 2016 mit über 70 Millionen Euro gefördert. Damit ist Asien in diesem Bereich die am stärksten geförderte Region.

Back to Top