Kultur

kulturweit unesco 300Bonn. - Am 30. Oktober beginnt die Bewerbungsrunde für einen internationalen Freiwilligendienst mit kulturweit. Junge Menschen bis 25 Jahren, die sich in Bildungs- und Kultureinrichtungen weltweit engagieren wollen, können sich bis zum 1. Dezember online unter www.kulturweit.de für ein Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland bewerben. Der Freiwilligendienst beginnt am 1. September 2016. Alle Teilnehmer werden pädagogisch begleitet und finanziell unterstützt.

Köln. - "Eine Geschichte, in der du nicht vorkommst" wird von einem Team von jungen Filmmachenden erzählt. Sie rufen zu Verständnis und Willkommen auf. Der Film ASYLAND zeigt die Asylproblematik aus der Perspektive der Geflüchteten und hat am Sonntag in Köln Premiere gefeiert. Eine Deutschlandtour ist geplant. 

unesco wek 2015Bonn. - Das UNESCO-Welterbekomitee hat auf seiner 39. Sitzung in Bonn insgesamt 24 neue Stätten in die Liste des Welterbes aufgenommen, sowie zwei neue Naturerbestätten. Damit stehen nun weltweit 1.031 Stätten in 163 Ländern auf der UNESCO-Welterbeliste: 802 Kulturerbestätten und 197 Naturerbestätten, 32 Stätten zählen sowohl zum Kultur- als auch zum Naturerbe. Zu den neuen Kulturerbestätten gehören die Tauftätte "Bethanien jenseits des Jordans" in Jordanien,  die Felszeichnungen in Ha'il in Saudi-Arabien, sowie die antike Stadt Ephesus in der Türkei und das Äquadukt Padre Tembleque in Mexiko. Erstmals in die Welterbeliste aufgenommen wurde Jamaika mit der Kultur- und Naturstätte Blue and John Crow Mountains.

unesco wek 2015Bonn. - Das UNESCO-Welterbekomitee hat die Bonner Erklärung zum Schutz des gefährdeten Welterbes verabschiedet. In der Erklärung prangert das Komitee, das derzeit in Bonn tagt, die Zerstörung und Plünderung von Welterbestätten als Kriegsinstrument an. Es empfiehlt dem UN-Sicherheitsrat, Möglichkeiten zu ermitteln, den Schutz von Kulturgütern in Friedensmissionen aufzunehmen.

unesco welterbe

Bonn. - Das UNESCO-Welterbekomitee tagt vom 28. Juni bis 8. Juli 2015 in Bonn. In diesem Jahr sind 36 Stätten (einschließlich Erweiterungsanträge) für die Welterbeliste nominiert. Erstmals kandidieren Jamaika und Singapur für die Welterbeliste. Nominiert sind die Blue and John Crow Mountains sowie der Botanische Garten in Singapur.

Frankfurt/Main. - Der italienische Dokumentarfilm "Io sto con la sposa" (dt. "Auf der Seite der Braut") übt auf künstlerische und praktische Weise harsche Kritik an der Flüchtlingspolitik der Europäischen Union. Mithilfe einer inszenierten Hochzeit schmuggeln die Filmemacher Gabriele del Grande, Antonio Augugliaro und Khaled Soliman Al Nassiry syrische Flüchtlinge von Italien nach Schweden.

alfilm arabischen Film Festival

Berlin. - Das Filmprogramm des Arabischen Film Festivals in Berlin reicht thematisch von Marokko bis in den Irak und in diesem Jahr nehmen Geschichten und Perspektiven weiblicher Filmemacher und Figuren einen prominenten Platz ein. Das Al Film - Festival findet vom 8.-15. April zum sechsten Mal in Berlin statt.

Back to Top