Personalia

bittner beateSeefeld. - Beate Bittner hat zum 1. Juli 2014 die Geschäftsführung des Studienkreises für Tourismus und Entwicklung e.V. übernommen. Die 39-jährige Münchener Betriebswirtin ist laut einer Medienmitteilung des Studienkreises "Touristikerin mit entwicklungspolitischem Stallgeruch". Die gelernte Reiseverkehrs-Kauffrau hat Erfahrungen in den Bereichen Reiseveranstalter und Reiseagenturen. Drei Jahre war sie in einem Reisebüro in Mexico City als Projektleiterin für den Incoming-Tourismus verantwortlich. In Costa Rica arbeitete sie als NGO-Beraterin für Marketing und Tourismus und unterstützte einen Tour Operator bei der Vermarktung von gemeindebasierten Tourismusprojekten. Neben ihren vielfältigen Aufgaben als Studienkreis-Geschäftsführerin wird sie ab sofort auch die Betreuung des TO DO!–Wettbewerbs für sozialverantwortlichen Tourismus übernehmen.

niebel countdown 100Düsseldorf. - Der ehemalige Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) wird Berater des Rüstungskonzerns Rheinmetall. Wie das Unternehmen am Dienstag in Düsseldorf erklärte, übernimmt der frühere Heidelberger Bundestagsabgeordnete "ab 2015 internationale Aufgaben bei Rheinmetall". Er werde ab Januar die Mitglieder des Konzernvorstands von Rheinmetall "in allen Fragen und Aufgaben der internationalen Strategieentwicklung und beim Ausbau der globalen Regierungsbeziehungen unterstützen". Niebel war von 2009 bis 2013 Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

aaBerlin. - Der deutsche Botschafter Dr. Albrecht Conze wird erster Leiter der zivilen EU-Mission in Mali (EUCAP Sahel Mali). Seine Ernennung unterstreiche das fortgesetzte Engagement der Bundesregierung bei der Zusammenarbeit mit Mali in unterschiedlichen Bereichen, teilte das Auswärtige Amt (AA) am Montag mit.

epo.de hat einige Stimmen zum Tod des langjährigen Chefredakteurs von Entwicklungspolitik und epd-Entwicklungspolitik (heute: welt-sichten) gesammelt. Die Redaktion dankt allen, die sein Leben und Wirken ein Stück weit teilen durften und ihn nicht kommentarlos gehen lassen wollen.

bremer solipreis 2013 158Bremen. - Der Senat der Freien Hansestadt Bremen hat Aminatou Haidar, die Präsidentin der Menschenrechts-Organisation CODESA aus der Westsahara, mit dem 13. Bremer Solidaritätspreis ausgezeichnet. Der Preis ehrt Menschen und Initiativen, die sich in besonderer Weise für Demokratie und Menschenrechte und gegen globale Ungerechtigkeit und die Folgen von Kolonialismus und Rassismus einsetzen - Preisträger waren unter anderem Nelson Mandela und Aung San Suu Kyi.

oswald andrin novartis 100Basel. - Bei der Novartis Novartis Stiftung für Nachhaltige Entwicklung (NFSD) gibt es einen Führungswechsel im Stiftungsrat. Andrin Oswald (Division Head Novartis Vaccines and Diagnostics und Mitglied der Geschäftsleitung von Novartis) übernimmt als zusätzliche Funktion den Vorsitz des Stiftungsrats, der die NFSD beaufsichtigt. Der langjährige Vorsitzende Professor Klaus M. Leisinger scheidet als Vorsitzender des Stiftungsrats aus.

HauserBerlin. - Monika Hauser erhält den Nord-Süd Preis des Europarats 2012. Die Gründerin der Frauenrechts-Organisation medica mondiale erhält den Preis "in Anerkennung ihres Beitrags zur Unterstützung von Frauen in kriegszerrütteten Ländern, insbesondere von Frauen, die sexualisierte Gewalt erfahren haben", so die Jury. Der Preis wird am 21. Mai in Lissabon überreicht.

Back to Top