Bildung

unesco deParis. - In weniger als der Hälfte aller Länder weltweit und in keinem afrikanischen Land südlich der Sahara sind Mädchen und Jungen in der Bildung gleichberechtigt. Das zeigt der UNESCO-Bericht "Gender and Education for All 2000-2015: Achievements and Challenges", der am 4. November in Paris vorgestellt wird. Der Bericht macht deutlich: Je höher die Bildungsstufe, desto größer die Ungleichheiten.

wusWiesbaden. - Am 24. Oktober ist der World Development Information Day (WDID). Der WDID wurde 1972 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen ausgerufen und erstmals 1973 begangen. Der 24. Oktober steht seither ganz im Zeichen der entwicklungspolitischen Informations- und Bildungsarbeit, dem Globalen Lernen, um ein größeres Bewusstsein für die aktuellen entwicklungspolitischen Themen zu schaffen.

malala kampagne 720

Berlin. - Zum deutschen Kinostart des Dokumentarfilms "He Named Me Malala" am Donnerstag (22. Oktober) macht der World University Service auf eine Bildungskampagne aufmerksam, die sich für das Recht auf eine kostenfreie, hochwertige Bildung für Mädchen weltweit einsetzt. Die Malala-Stiftung will mit der Kampagne das Anliegen einer Bildung für alle Mädchen weltweit stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit tragen und politische Entscheidungen sowie gesellschaftliche Veränderungen hervorrufen.

unesco enHamburg. - Am 5. Oktober ist Weltlehrertag. Aus diesem Anlass hat die UNESCO an die Schlüsselrolle von Lehrerinnen und Lehrern für eine hochwertige Bildung und nachhaltige Entwicklung erinnert und darauf aufmerksam gemacht, dass derzeit  weltweit 4 Millionen Lehrkräfte fehlen. Bis zum Jahr 2020 müssen 10,9 Millionen Grundschullehrer eingestellt werden, allein um die Grundschulbildung für Kinder weltweit zu garantieren.

knhBerlin. - Frühkindliche Bildung ist eine Lösung, um den Kampf gegen Armut endlich zu gewinnen. Denn qualitativ hochwertige Bildungsangebote bereits für kleine Mädchen und Jungen haben das Potenzial, ganze Gesellschaften nachhaltig in ihrer Entwicklung zu stärken. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie der Ludwig-Maximilians-Universität München im Auftrag der Kindernothilfe, die am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurde.

bmz

Berlin. - "Gerechte Chancen auf hochwertige Bildung schaffen" - so lautet der Titel der neuen Bildungsstrategie des Ministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Die Strategie bestätigt Bildung als Schwerpunkt der deutschen Entwicklungspolitik. So sollen zukünftig jährlich mindestens 400 Millionen Euro aus dem BMZ Haushalt für den Schwerpunkt Bildung eingeplant werden. Damit sollen Partner unterstützt werden, hochwertige Bildung für alle bereitzustellen. Das hat die Platform Kooperation International berichtet.

Back to Top