×

Nachricht

Failed loading XML...

Events Calendar

Download as iCal file
Berlin: Im Brennpunkt- Ein Jahr Afrikapolitische Leitlinien der Bundesregierung - Beitrag zur Krisenpräventation und Friedensförderung in Afrika?
Wednesday, 1. July 2015, 18:00 - 20:00
Hits : 1674

Am 21.5.2014 hat das Bundeskabinett die „Afrikapolitischen Leitlinien der Bundesregierung“ beschlossen und veröffentlicht. Frieden, Sicherheit und Konfliktbearbeitung sind wichtige Bestandteile. Eine Reihe von Ereignissen und Entwicklungen in Afrika bestätigen die Relevanz dieser Themen.

Der im Dezember 2013 begonnene Bürgerkrieg im neuen Staat Südsudan hat sich ausgeweitet. In Westafrika hat die Ebola-Epidemie gesellschaftliche Strukturen tiefgreifend verändert. In Nigeria ist durch Wahlen ein Regierungswechsel friedlich vonstatten gegangen, gleichzeitig intensivieren sich dort die Konflikte um Boko Haram. Um Länder wie die Demokratische Republik Kongo, Eritrea und Simbabwe ist es still, aber auch hier schwelen die Konflikte. Immer größere Zahlen von Flüchtlingen und Migranten verlassen ihre Heimatländer.

Nun stellt sich unter anderem die Frage, welchen Beitrag die deutschen Leitlinien zur Krisenpräventation und Friedensförderung in Afrika leisten.

Darüber disktueren bei Brot für die Welt:

  • Peter Tibi, Direktor des Friedensinstituts RECONCILE, Südsudan
  • Lancedell Mathews, Geschäftsführer der New African Agency for Research and Development (NARDA), Liberia
  • Uwe Kekeritz, MdB Fraktion Bündnis 90/Grüne, Unterausschuss für Zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln
  • Horst Gruner, stellv. Leiter Referat "Afrikanische Union, Südliches Afrika, Große Seen" im Auswärtigen Amt

Die Moderation übernimmt Andreas Zumach, Journalist

Location Brot für die Welt Caroline-Michaelis-Str.1 10115 Berlin Deutschland
Back to Top