bmz Berlin. - Am Samstag (25. August) lädt das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Rahmen des Tags der offenen Tür der Bundesregierung alle Bürgerinnen und Bürger in seinen Berliner Dienstsitz in der Stresemannstraße 94 ein. Was kann ich zum Klimaschutz beitragen? Woher kommt meine Schokolade? Was ist fair gehandelte Kleidung? Was sind die 17 Nachhaltigkeitsziele und was haben sie mit mir zu tun? Auf diese Fragen und mehr können die Besucher zwischen 10:00 und 20:00 Uhr Antworten finden.

Ein besonderer Fokus liegt in diesem Jahr auf dem Thema faire Schokolade, das auf kindgerechte Weise vermittelt wird. Marie und Amadou aus der Elfenbeinküste nehmen die kleinen Besucher mit in ihre Welt und erzählen, wie Schokolade fair wird. Bei einem Kakaospiel können die Besucher ihr Wissen über die Reise von der Bohne bis zur Tafel testen.

Weitere Höhepunkte sind eine Kunstausstellung zu den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung mit Werken des Künstlers Leon Löwentraut, eine Kochshow mit Voodoo-Food und ein Rundgang durch das Büro von Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU).

Auf der Hauptbühne vor dem Eingang des Ministeriums gibt es zudem ein vielfältiges musikalisches Angebot mit den Bands Barna, Groove Onkels, Seraleez und Willy Sahel. Neben dem BMZ präsentieren auch Organisationen aus der Zivilgesellschaft ihren Beitrag zur Entwicklungszusammenarbeit und die Botschaften vieler Partnerländer der deutschen Entwicklungszusammenarbeit geben an ihren Ständen Einblicke in die Kultur der Länder.

Quelle: www.bmz.de 


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok