Celle (epo). - Mit einem dreitägigen Festival aus kulturellen und sportlichen Highlights würdigt die Stadt Celle ihre angolanischen Gäste während der Fußball-WM. Celle ist FIFA WM-Quartier für die Nationalmannschaft des südwestafrikanischen Landes. Vom 16.-18. Juni will die Stadt ein Programm anbieten, das unter anderem 100 angolanischen Künstlern Gelegenheit gibt, ihre Arbeiten zu präsentieren. Rund 2.000 angolanische Gäste werden zur WM-Begegnung ihres Teams gegen Mexico erwartet.

Die Gäste aus Angola werden mit eigens organisierten Bussen in die Residenzstadt gefahren. Das Freundschaftsfestival sieht vor, dass angolanische und Celler Köche in einem Zelt gemeinsam afrikanische Speisen zubereiten. Der Erlös kommt einem sozialen Zweck in Angola zu Gute.

Ferner werden mehrere Pagoden aufgebaut, in denen Kunsthandwerker aus beiden Ländern ihre Arbeiten produzieren und verkaufen. Auf einer Großbühne sollen mehr als 100 Künstler des angolanischen Staatsballetts, sowie  verschiedene Bands und Solisten im Wechsel auftreten. Pendants aus der Celler Kunst- und Kulturszene werden das Programm abrunden, das von der Tourismus Region Celle GmbH vorbereitet und gestaltet wird.

WM Quartier Celle
Nationalmannschaft Angolas


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok