Wasser

UFZ logoMagdeburg. - Um die knappen Wasserressourcen der Mongolei zu schonen und nachhaltig zu bewirtschaften, ist es notwendig, dauerhaft tragfähige Maßnahmen zu deren Schutz umzusetzen. Hier engagiert sich das Verbundprojekt "Integriertes Wasserressourcen-Management in Zentralasien: Modellregion Mongolei (MoMo)", das seit 2006 am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) koordiniert wird. Mit einer Auftaktveranstaltung am 8. September in Ulan Bator, der Hauptstadt der Mongolei, startet nun Projektphase III.

siwiStockholm. - Rajendra Singh of India received the Stockholm Water Prize for his innovative water restoration efforts, improving water security in rural India, and for showing extraordinary courage and determination in his quest to improve the living conditions for those most in need. H.M. King Carl XVI Gustaf of Sweden presented the prize to Rajendra Singh at a Royal Award Ceremony during World Water Week in Stockholm.

fao logo neu 200Rome. - A new open-access data portal to be developed by FAO will use satellite imagery to help water-scarce countries in the Middle East and North Africa better manage this precious resource. FAO presented the new project at the start of the annual World Water Week conference in Stockholm, Sweden (23-28 August).

fao flut land

Rome/Daegu. - In 2050 there will be enough water to help produce the food needed to feed a global population expected to top nine billion, but overconsumption, degradation and the impact of climate change will reduce water supplies in many regions, especially developing countries, FAO and the World Water Council (WWC) have warned in a paper published on Tuesday.

icrc water middleeast 720
Geneva. - The International Committee of the Red Cross (ICRC) released a new report called: “Bled dry: How war in the Middle East is bringing the region to the brink of a water catastrophe” on Wednesday. 

 Fracking Aktion Messe Berlin 720

Berlin. - Die Eröffnungsrede von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks auf der Fachmesse "Wasser Berlin International" haben Aktivistinnen und Aktivisten von ROBIN WOOD und des Umweltinstituts München am Dienstag für Proteste gegen die Einführung der Fracking-Technologie genutzt. Auf Schildern forderten sie "Wasser schützen, Fracking verbieten!".

unicef wasser 720

Berlin. - Anlässlich des Weltwassertags am 22. März hanen die Vereinten Nationen am Freitag den World Water Development Report 2015: Water for a Sustainable World veröffentlicht. Auch Brot für die Welt hat einen Bericht "Die Welt im Wasserstress" vorgelegt. Darin wird aufgezeigt, wie untrennbar die Wasserversorgung und der Kampf gegen den Hunger miteinander verbunden sind. Jedem dritten Kind unter fünf Jahren, das an den Folgen von Durchfall und Mangelernährung stirbt, hätte mit sauberem Trinkwasser und Sanitärversorgung geholfen werden können.

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok