dsw 100Hannover. - Jeden Tag sterben 4.100 Menschen an Tuberkulose – insgesamt 1,5 Millionen Menschen jährlich. Damit ist Tuberkulose (TB) neben Aids die tödlichste Infektionskrankheit weltweit. Fast alle dieser Todesfälle (95 Prozent) ereignen sich in Entwicklungsländern. 9,6 Millionen Menschen erkranken jährlich an Tuberkulose. Darauf hat die Stiftung Weltbevölkerung anlässlich des Welt-Tuberkulose-Tages (24. März) hingewiesen.

TB ist hochansteckend und wird durch Bak­te­rien ver­ur­sacht, die in der Regel die Lun­gen angrei­fen. TB wird von Mensch zu Mensch durch die Luft ver­brei­tet. Wenn Infi­zierte mit aku­ter Lungen-TB hus­ten, nie­sen oder aus­spu­cken, gelan­gen TB Keime in die Luft. Eine andere Per­son braucht nur ein paar die­ser Keime zu inha­lie­ren, um infi­ziert zu werden.

Tuber­ku­lose ist grund­sätz­lich heil­bar und ver­meid­bar - wenn wirk­same Impf­stoffe sowie effek­tive Dia­gnose– und Behand­lungs­mög­lich­kei­ten ver­füg­bar sind. 

"Auch wenn Tuberkulose dringend besser behandelt werden muss - letztlich lässt sich die Epidemie nur durch bessere Prävention beenden", sagte Renate Bähr, Geschäftsführerin der Stiftung Weltbevölkerung. "Um die lebensgefährliche Krankheit wirksam zu bekämpfen, sind mehr Investitionen in die Impfstoffforschung entscheidend. Impfstoffe haben bei der Bekämpfung anderer tödlicher Infektionskrankheiten wie Polio, Pocken und Typhus maßgebliche Erfolge erzielt. Bei Tuberkulose hingegen ist der einzig verfügbare Impfstoff fast 100 Jahre alt und bietet nur ungenügenden Schutz vor einer Infektion. Für die Impfstoffforschung werden in den nächsten fünf Jahren 1,25 Milliarden US-Dollar benötigt – ein nur geringer Teil des Finanzierungsbedarfs zur Tuberkulosebekämpfung."

Laut WHO wären für eine aus­rei­chende Finan­zie­rung der Tuber­ku­lo­se­be­kämp­fung acht Mil­li­ar­den US-Dollar pro Jahr nötig. Ent­wick­lungs– und Schwel­len­län­der stel­len der­zeit den Löwen­an­teil von 5,8 Mil­li­ar­den US-Dollar, die inter­na­tio­na­len Geber nur 800 Mil­lio­nen. Damit feh­len pro Jahr ins­ge­samt rund 1,4 Mil­li­ar­den US-Dollar.

Quelle: weltbevoelkerung.de


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok