HSSMünchen (epo. - Die Angebote der Hanns-Seidel-Stiftung (HSS) haben im vergangenen Jahr weltweit rund eine Viertelmillion Menschen in Anspruch genommen. Die CSU-nahe politische Stiftung mit Sitz in München ist in 54 Ländern mit ihren Angeboten in der Entwicklungszusammenarbeit und in der politischen Bildung präsent. Der frühere bayerische Kultusminister Hans Zehetmair, seit zwei Jahren Vorsitzender der Stiftung, bilanzierte das Jahr 2005 mit den Worten: "Mit unseren Auslandsprojekten konnten wir einen wichtigen Beitrag zum Dialog der Kulturen und Religionen leisten, Bildungskompetenz in die Dritte Welt vermitteln und junge Demokratien festigen!"

In den derzeit 88 Projekten des Instituts für Internationale Begegnung und Zusammenarbeit haben sich laut HSS weltweit 170.000 Teilnehmer in über 7.000 Veran-staltungen weitergebildet. Die Entwicklungszusammenarbeit beweise Kontinuität, in China blickte man bei einem Festakt im Oktober auf 25 Jahre gemeinsame Arbeit zurück.

Im Inland haben nach vorläufigen Zahlen in diesem Jahr knapp 50.000 Menschen an rund 1.500 Seminaren des Bildungswerkes und des Förderungswerkes teilgenommen. Über 500 Stipendiaten konnten im Rahmen der Studienförderung ideell und finanziell unterstützt werden. Die Akademie für Politik und Zeitgeschehen erreichte mit ihren 115 Tagungen über 11.000 Multiplikatoren aus Politik, Wirtschaft, Kultur und weiteren gesellschaftlichen Gruppen.

"Wir wollen verdeutlichen, auf welchen normativen Grundlagen, verbindenden Werten und Idealen unser Gemeinwesen beruht", erläuterte der Vorsitzende Hans Zehetmair den gesellschaftspolitischen Auftrag der Stiftungstätigkeit. "Die Bürger suchen zunehmend Orientierung in der modernen Welt und erwarten überzeugende Antworten auf drängende Fragen in einer Zeit des Umbruchs. Diese versuchen wir in unseren Seminaren zu vermitteln."

Von A wie Agrarpolitik bis Z wie Zeitgeschichte finden sich in dem 72-seitigen Jahresprogramm 2006 auch Seminare zu Kultur und Brauchtum, Landesgeschichte, Kommunalpolitik, Ehrenamt und Vereinspraxis, Rhetorikschulung, Ethik, Familienpolitik, Internet u.a. Es ist kostenlos erhältlich bei der Hanns-Seidel-Stiftung, Bildungswerk, Lazarettstr. 33, 80636 München, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder www.hss.de/1319.shtml.

? Hanns-Seidel-Stiftung (HSS)


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok