Evo MoralesBerlin (epo). - Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul (SPD) hat der neuen bolivianischen Wirtschaftsministerin Celinda Sosa weitere Unterstützung in der Entwicklungszusammenarbeit zugesagt. Anlässlich eines ersten Treffens in Berlin sagte Wieczorek-Zeul, Bolivien sei ein wichtiges Partnerland. "Wir werden Bolivien auch in Zukunft mit unserer Entwicklungszusammenarbeit im Kampf gegen die Armut unterstützen."

Wieczorek-Zeul betonte, dieser Kurs müsse auch von den internationalen Finanzinstitutionen verfolgt werden. "Dafür habe ich mich mit Nachdruck eingesetzt." Bolivien hat mit dem neuen Präsidenten Evo Morales einen entschiedenen Befürworter eines unabhängigeren Kurses gegenüber den USA. Seinem Kabinett gehören viele Vertreter der sozialen Bewegungen an

Wieczorek-Zeul kündigte einen Besuch in Bolivien in der ersten Jahreshälfte 2006 an. Dies sei "auch eine gute Gelegenheit, um sich vor Ort ein Bild über die laufende Zusammenarbeit zu machen und deren Weiterentwicklung zu diskutieren".

Ministerin Sosa besucht Deutschland auf Einladung von Misereor. Deutschland unterstützt Bolivien in der Entwicklungszusammenarbeit insbesondere in den Schwerpunkten nachhaltige landwirtschaftliche Entwicklung, Wasser und Modernisierung von Staat und Verwaltung.

 BMZ


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok