fairtradeBerlin. - Zum sechsten Mal verleiht TransFair e.V. die Fairtrade Awards. Unternehmen, Organisationen und Zivilgesellschaft, die die Fairtrade-Idee erfolgreich umsetzen, sind dazu aufgerufen, sich für die Fairtrade Awards 2018 online bis zum 15. Dezember 2017 zu bewerben. Zum ersten Mal ist die Kategorie "Nachwuchspreis" dabei. Sie steht jungen Engagierten offen, die sich für den fairen Handel einsetzen. 

Das Bewerbungsverfahren läuft online über die Website www.fairtrade-deutschland.de/award. Hier können Interessierte auswählen, ob Sie sich in der Kategorie "Hersteller", "Händler", "Zivilgesellschaft" oder "Nachwuchs" bewerben wollen. Über die Gewinner in den vier Kategorien entscheidet eine kompetente Jury bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Verbraucherschutz und entwicklungspolitischen Organisationen. 

Um der Jury einen guten Einblick über das Engagement für den fairen Handel und die Fairtrade-Idee zu geben,  sollen folgende Punkte bei der Bewerbung im Vordergrund stehen:

  • Langfristiges und kontinuierliches Engagement
  • Glaubwürdiges Engagement
  • Innovative Rolle
  • Gezielte Produzentenunterstützung
  • Besonderes Engagement in der Konsumentenkommunikation
  • Aktuelles Engagement, andauernde Aktivitäten


Die Gewinner werden am 21. März 2018 im Anschluss an die Internationale Fairtrade Conference (IFC) mit den Fairtrade Awards 2018 ausgezeichnet. Die feierliche Galaveranstaltung im Ellington Hotel Berlin moderiert Anke Engelke. 

=> Fairtrade Awards 2018

Quelle: www.fairtrade-deutschland.de 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok