tdh 200Osnabrück. - Das Kinderhilfswerk terre des hommes hat zu Spenden für die Opfer der Flut in Südindien aufgerufen. "Unsere Partnerorganisationen vor Ort sind bereits aktiv und versorgen Familien mit sauberem Trinkwasser und Nahrungsmitteln", sagte Ursula Gille, Vorstand von terre des hommes. "Wir kümmern uns besonders um die Kinder, damit Babys und Kleinkinder durchgehend genug Nahrung bekommen und nicht durch schmutziges Wasser krank werden."

Nach extrem schweren Regenfällen hat eine Jahrhundertflut große Teile des südindischen Bundesstaates Kerala überschwemmt. Es gibt mehr als 350 Tote, fast eine Million Menschen musste nach Behördenangaben bislang vor den Wassermassen fliehen. Viele Menschen haben alles verloren und sind auf sofortige Hilfe angewiesen, so terre des hommes.

Die terre des hommes-Partnerorganisation RLHP (Rural Health and Literacy Programme) im Distrikt Wyanand hat bereits am vergangenen Wochenende 500 Familien mit dem notwendigsten versorgen können. "Wir werden die Hilfe ausweiten und bitten dringend um Unterstützung", erklärte Ursula Gille.

Quelle: www.tdh.de 


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok