worldvisionFriedrichsdorf. - Die internationale Kinderhilfsorganisation World Vision veranstaltet auch in diesem Jahr den weltweiten Charity-Lauf "Global 6K". Dieses Jahr werden die traditionellen sechs Kilometer für 6.000 Kinder in Afrika gelaufen, um diese beispielsweise mit sauberem Trinkwasser zu versorgen. Sechs Kilometer müssen Frauen und Kinder in Entwicklungsländern im Durchschnitt zurücklegen, um an Trinkwasser zu gelangen.

2018 waren 49.000 Teilnehmer in 23 Ländern mitgelaufen. In diesem Jahr kann man zwischen dem 4. Mai und 30. Juni Teil einer der größten Laufbewegungen der Welt werden, wenn in ganz Deutschland Läufe stattfinden. Dabei kann man entweder als Gastgeber einen eigenen Lauf ausrichten oder als Teilnehmer an einem der bestehenden Läufe mitmachen.

Ab sofort kann man sich offiziell auf der Website www.Global6K.de registrieren. Die Startspende von 30 Euro pro Teilnehmer kommt World Vision-Projekten in Afrika zugute. Dabei steht die Versorgung mit Wasser im Vordergrund, denn noch immer haben weltweit 600 Millionen Menschen keinen direkten Zugang zu sauberem Wasser.

Sechs Kilometer ist die durchschnittliche Distanz, die Frauen und Kinder in Entwicklungsländern zurücklegen müssen, um an Trinkwasser zu gelangen. Durch diese weiten Wege verlieren sie viel Zeit und sind in einigen Regionen auch Gefahren durch Übergriffe ausgesetzt. Zudem sind die Wasserstellen oftmals verschmutzt und das Wasser verursacht z. B. Durchfallerkrankungen. Über 1.000 Kinder sterben weltweit täglich an den Folgen dieser Erkrankungen.

Quelle: www.worldvision.de 


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok