Sambias Präsident +Berlin (epo.de). - Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul hat den Tod des sambischen Präsidenten Levy Mwanawasa bedauert. Mwanawasa sei "ein verantwortungsvoller Regierungschef mit großem Engagement für die Menschen in Sambia" gewesen, erklärte die Ministerin am Mittwoch in Berlin. Sein Tod sei ein schwerer Verlust für sein Land und für Afrika insgesamt. 

Präsident Levy Mwanawasa habe maßgeblich dazu beigetragen, sein Land auf den richtigen Weg zu führen, so Wieczorek-Zeul weiter. "Mit Mut und auch gegen viele Widerstände hat er Korruption, Armut und HIV/Aids bekämpft. Levy Mwanawasa war eine wichtige Stimme für Frieden und Stabilität in Afrika. Offen hat er Missstände angesprochen und Verbesserungen angemahnt und auch offen das Gewaltregime in Simbabwe kritisiert."

Mit Mwanawasa verliert Afrika nach der Überzeugung der SPD-Politikerin "eine couragierte Stimme für Gerechtigkeit. Sein Tod erfüllt uns mit tiefer Betroffenheit. Wir fühlen mit seinen Angehörigen und der sambischen Bevölkerung."

www.bmz.de

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok