Rolf Seelmann-Eggebert. Foto: DSWHannover (epo.de). - Der ehemalige NDR-Programmdirektor Rolf Seelmann-Eggebert ist neues Vorstandsmitglied bei der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW). Bei der jüngsten Vorstandssitzung sei der 71jährige einstimmig in den Vorstand der Stiftung gewählt worden, teilte die DSW in Hannover mit. Der Fernsehjournalist und ehemalige Afrika-Korrespondent übernimmt zum 1. Januar 2009 die Position von dem bisherigen Vorstandsmitglied Adelheid D. Tröscher. Die ehemalige entwicklungspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion scheidet satzungsgemäß nach acht Jahren aus dem Vorstand aus.
Seelmann-Eggebert wurde unter anderem durch seine Tätigkeiten als Chefkorrespondent für die ARD und als Programmdirektor des NDR-Fernsehens bekannt. Mehrere Jahre lang war er als Auslandskorrespondent in Nairobi (Kenia), Abidjan (Elfenbeinküste) und London tätig. Aufgrund seiner umfassenden Berichterstattung über den europäischen Adel gilt der Journalist heute als der bekannteste deutsche "Hofberichterstatter". Seit 1991, dem Gründungsjahr der DSW, unterstützt Rolf Seelmann-Eggebert die Stiftung bereits als Kuratoriumsmitglied.

Die DSW ist eine international tätige Entwicklungshilfeorganisation. Sie untgerhält derzeit nach eigenen Angaben 31 Entwicklungsprojekte in Ost- und Westafrika sowie Asien.

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok