Lage Namibias in AfrikaSwakopmund/Berlin (epo.de). - Die deutsche Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul hatte bei einem Besuch in Namibia im Jahr 2004 versprochen, die Entwicklungshilfe für die ehemalige deutsche Kolonie innerhalb von fünf Jahren zu verdoppeln. Bei den jetzt in Swakopmund zu Ende gegangenen Regierungsverhandlungen sei das Versprechen eingelöst worden, teilte das Entwicklungsministerium am Freitag in Berlin mit. Das südwestafrikanischen Land erhält in den kommenden zwei Jahren 116,5 Millionen Euro im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit.

Zur Pressemitteilung des BMZ...


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok