1billionhungry_fao_150Rom (epo.de). - Die UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) startet am Dienstag in Rom eine neue Kampagne für eine globale Bewegung gegen den Hunger in der Welt. Mit einer Trillerpfeife als Symbol und einer Online-Petition will die FAO die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf die Tatsache lenken, dass mehr als eine Milliarde Menschen weltweit nicht ausreichend zu essen haben.

Die Online-Petition, die auf der Internetseite www.1billionhungry.org unterstützt werden kann, soll den Menschen die Möglichkeit geben, selbst zur Hungerproblematik Stellung zu nehmen. Die Website wurde von einer bekannten Werbeagentur und anderen Privatfirmen sowie europäischen Profi-Fußball-Ligen finanziert. Zu den prominenten Unterstützern gehören der britsche Schauspieler Jeremy Irons und die Profi-Fußballer Raúl González (Real Madrid), Gary Neville (Manchester United), Luca Toni (AS Rom) und René Adler (Bayer Leverkusen).

www.1billionhungry.org
www.fao.org

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok