bmzBerlin. - Viele deutsche Kommunen sind schon heute im Bereich der Entwicklung engagiert - durch Städtepartnerschaften, internationale Netzwerke zum Erfahrungsaustausch oder Projekte zum fairen Handel. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) hat nun ein neues Programm aufgelegt, "um die Kommunen noch besser beraten und unterstützen zu können".

"Das entwicklungspolitische Engagement deutscher Kommunen ist von großer Bedeutung, denn es baut auf persönliche Beziehungen, vermittelt Kompetenzen von Verwaltung zu Verwaltung und verstärkt Aktivitäten von Vereinen und Verbänden", erklärte Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP). "Kommunen sind der Ort gelebter Demokratie und der aktiven Bürgergesellschaft. Mit unserem neuen Programm können sich noch mehr Kommunen engagieren."

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung kommt nach eigener Darstellung dem Interesse vieler Kommunen an der Umsetzung eigener Projekte im Rahmen ihrer internationalen Partnerschaftsarbeit mit einem neuen Instrument entgegen. Neben den Beratungsleistungen durch die staatliche Engagement Global gGmbH können deutsche Kommunen und kommunale Spitzenverbände nun auch finanzielle Unterstützung für entwicklungspolitische Vorhaben erhalten.

Förderung erhalten laut BMZ Projekte, die im Kontext einer kommunalen Partnerschaft geplant und umgesetzt werden. Dabei stehen die Themen nachhaltige Daseinsvorsorge, gute lokale Regierungsführung, Migration, fairer Handel, nachhaltige Beschaffung sowie internationale Kommunalbeziehungen und Partnerschaftsarbeit im Mittelpunkt. Die Gelder müssen dabei prioritär im Partnerland eingesetzt werden, im Rahmen der Engagementförderung können aber auch Begleitmaßnahmen in Deutschland beantragt werden. Das Programm wird durchgeführt von der "Servicestelle Kommunen in der Einen Welt" bei Engagement Global.

Informationen zu Fristen und Voraussetzungen zur Antragstellung gibt es bei der Servicestelle, die darauf hinweist, dass bis 14. Juni eine Interessensbekundung zur Teilnahme an dem Programm abgegeben werden soll. Diese ist zwingende Voraussetzung für eine spätere Antragsstellung, deren Frist am 14. August 2013 endet.

http://www.service-eine-welt.de/nakopa/nakopa-start.html

 


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok