indiaweekHamburg. - Die Hansestadt Hamburg unterstreicht auch in diesem Jahr ihre guten Beziehungen zum Partnerland Indien. Vom 7. bis 15. September findet (bereits zum fünften Mal) die India Week Hamburg statt - mit mehr als 50 Veranstaltungen, indischen Delegationen und prominenten Gästen. Der Handel mit Indien ist aufgrund der wirtschaflichen Dynamik des Schwellenlandes in den letzten Jahren enorm gestiegen.

Die India Week Hamburg 2013 bietet ihren Besucherinnen und Besuchern faszinierende Einblicke in die Zukunftsnation Indien, die vor großen Herausforderungen steht. Programm-Highlights sind u.a. eine Fashion-Show eines nachhaltig produzierten indischen Mode-Lables, ein Jazz-Konzert mit Hamburger und indischen Musikern in der Fabrik, Tanz-Performances, ein indisches Food-Festival, die Filmreihe "Going South" im Metropolis, ein Holi-Festival sowie Lesungen und Ausstellungen, u.a. im Museum für Völkerkunde.

Auch zu Handel, Wirtschaft, Bildung und Wissenschaft bietet das Programm nach Angaben des Hamburger Senats interessante Veranstaltungen, etwa in der Handelskammer Hamburg zu Themen wie "Indien – ein Land im Wandel", "Maritime Wirtschaft, Infrastruktur und Logistik" oder "Hidden Champions". Ebenso wird der Wandel des traditionellen Familiensystems und der Rolle der Frauen thematisiert.

"Hamburg pflegt mit Indien seit Jahrzehnten eine gute Partnerschaft, sowohl in Wirtschaft und Handel als auch in Politik, Bildung, Wissenschaft und Kultur. Die India Week Hamburg 2013 bietet spannende Einblicke in das Land und die aktuelle Lage", erklärte Staatsrat Wolfgang Schmidt.

Der stellvertretende indische Generalkonsul Dr. Vidhu P. Nair sagte: "Die India Week Hamburg 2013 demonstriert die große Verbundenheit zwischen Hamburg und Indien als zwei verlässliche Partner – mit einem großen Potential für Kooperationen in Kultur und Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft, sowie Forschung, Entwicklung und Technologie."

BEDEUTSAME WIRTSCHAFTS- UND HANDELSBEZIEHUNGEN

Die Handelsbeziehungen mit Indien reichen bis in das 16. Jahrhundert zurück. In den letzten Jahrzehnten ist der Handel mit Indien aufgrund der dynamischen Wirtschaftsentwicklung des Landes beträchtlich gestiegen. Dabei spielt vor allem der Hamburger Hafen eine wichtige Rolle. Das von 2005 bis 2012 zwischen Indien und der Hansestadt abgewickelte Handelsvolumen erhöhte sich um 91 Prozent. Der Hafenumschlag stieg von 76.000 Standardcontainern (TEU) in 2003 auf 276.259 TEU im Jahr 2012 - inklusive der Verschiffungen über Sri Lanka. Aus Indien importiert Deutschland vor allem Textilien, Gewürze, chemische Produkte und Erdöl.

Außenhandel zwischen Hamburg und Indien:

 Volumen 2010: 1,270 Mrd Euro 2011: 1,229 Mrd Euro 2012: 1,386 Mrd Euro
 Import 2010: 823,7 Mio Euro 2011: 800,6 Mio Euro 2012: 769,4 Mio Euro
 Export 2010: 446,2 Mio Euro 2011: 428,6 Mio Euro 2012: 616,3 Mio Euro
(Quelle: Statistik Nord, Hamburg)

40 indische Unternehmen sind in der Metropolregion Hamburg mit eigenen Niederlassungen vertreten, so der Senat. Besonders bekannt sind die Tata Consultancy Services Deutschland GmbH und Mahindra Satyam aus der IT- und Engineering-Branche. Der indische Stahlmagnat Lakshmi Mittal kaufte die Hamburger Stahlwerke, und der größte indische Windkraft-Anlagenhersteller Suzlon Energy Ltd. betreibt Forschung und Entwicklung mit der Hamburger Firma REpower Systems, die zur Suzlon-Gruppe gehört. Hinzu kommen Bekleidungs- und Gewürzimporteure.

430 Hamburger Unternehmen sind derzeit am Außenhandel mit Indien beteiligt. Fast die Hälfte von ihnen (232) betreibt Export, 226 Unternehmen beziehen Waren aus Indien. 90 Hamburger Firmen unterhalten eine Vertretung, Niederlassungen, Beteiligungen oder Produktionsstätten in Indien, z.B. Biesterfeld International GmbH (Mumbai), Eppendorf India Ltd. (Chennai), Helm India Pvt. Ltd. (Mumbai) sowie Evotec (India) Pvt. Ltd., in Thane und Illies Engineering India Pvt. Ltd. in Mumbai und Delhi.

http://indiaweek.hamburg.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok