oswald andrin novartis 100Basel. - Bei der Novartis Novartis Stiftung für Nachhaltige Entwicklung (NFSD) gibt es einen Führungswechsel im Stiftungsrat. Andrin Oswald (Division Head Novartis Vaccines and Diagnostics und Mitglied der Geschäftsleitung von Novartis) übernimmt als zusätzliche Funktion den Vorsitz des Stiftungsrats, der die NFSD beaufsichtigt. Der langjährige Vorsitzende Professor Klaus M. Leisinger scheidet als Vorsitzender des Stiftungsrats aus.

Bereits Anfang des Jahres war Ann Aerts zur Leiterin der NFSD ernannt worden. Die Stiftung dankte Leisinger "für seinen Weitblick und sein Engagement über die letzten 30 Jahre, die Novartis geholfen haben, eine weltweit führende Position im Bereich der Unternehmensverantwortung einzunehmen".

Die Novartis Stiftung für Nachhaltige Entwicklung soll für Menschen in benachteiligten Gesellschaften den Zugang zu einer hochwertigen Gesundheitsversorgung verbessern. Insbesondere hat die Stiftung nach eigenen Angaben "erheblich zu den Bemühungen um die Eliminierung der Lepra beigetragen".

aerts ann novartis 100Neben Andrin Oswald gehören dem NFSD-Stiftungsrat zwei weitere Mitglieder der Geschäftsleitung von Novartis an: George Gunn, Head, Novartis Animal Health and Corporate Responsibility, und Jürgen Brokatzky-Geiger, Head Human Resources. Hinzu kommen Prof. Jean-Marie Lehn und Aerts (Foto).

Der Stiftungsrat der NFSD tritt jährlich zusammen, um deren strategische Ausrichtung zu überwachen. Die NFSD spielt eine zentrale Rolle im Corporate-Responsibility-Portfolio von Novartis.





http://www.novartisstiftung.org

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok