bentele verena cbmBensheim. - Verena Bentele soll neue Behinderten-Beauftragte der Bundesregierung werden. Das Bundeskabinett will sich auf Vorschlag von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) nächste Woche mit der Personalie befassen. Die 31-jährige Paralympics-Siegerin ist seit 2008 Botschafterin der Christoffel-Blindenmission (CBM). Im Februar 2013 besuchte Bentele eine Reha-Klinik in Tansania, die mit Spendengeldern der CBM unterstützt wird.

Die blinde Biathletin ist gespannt auf ihre neue Aufgabe in Berlin: "Ich freue mich sehr. Andrea Nahles hat mich vor ein paar Tagen gefragt, ob ich mir das vorstellen kann. Und ich habe nach einer kurzen Bedenkzeit Ja gesagt." Bentele setzt sich seit mehreren Jahren ehrenamtlich für die Arbeit der CBM ein. "Jetzt kann ich nicht nur über das Thema Menschen mit Behinderung sprechen, sondern auch tatsächlich etwas umsetzen", sagt die Spitzensportlerin.  

"Wir sind als CBM natürlich sehr stolz, dass unsere langjährige und engagierte Botschafterin für dieses Amt in Frage kommt", sagte CBM-Direktor Rainer Brockhaus. "Verena Bentele hat unzählige Male eindrucksvoll ihre Leistungsfähigkeit und Kompetenz unter Beweis gestellt. Sie wird als Behindertenbeauftragte viel für Menschen mit Behinderungen bewegen." Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles habe mit Verena Bentele eine würdige Nachfolgerin für den ehemaligen Amtsinhaber Hubert Hüppe vorgeschlagen.

Verena Bentele errang allein bei den Paralympics im März 2010 in Vancouver fünf Goldmedaillen: im klassischen Langlaufsprint über 1.000 Meter, im Biathlon-Wettbewerb über 12,5 Kilometer, im Biathlon-Verfolgungs-Wettbewerb über 3 Kilometer, über 15 Kilometer Langlauf im freien Stil und im klassischen 5-Kilometer-Langlauf. In ihrer sportlichen Laufbahn gewann sie damit insgesamt zwölf olympische Goldmedaillen.

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) zählt zu den größten und ältesten Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland. Sie ist seit über 100 Jahren auf die Vermeidung von Behinderungen und die Förderung von Menschen mit Behinderungen spezialisiert. Die CBM unterstützt nach eigenen Angaben zurzeit 714 Projekte in 73 Entwicklungsländern.

Quelle: www.cbm.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok