Entwicklung

misereorAachen. - Zehn Jahre nach dem verheerenden Erdbeben in Haiti mit nach offiziellen staatlichen Angaben mehr als 300.000 Todesopfern gerät das Land trotz umfassender internationaler Hilfe in eine immer gravierendere humanitäre, ökonomische und politische Krise. MISEREOR hat die Bundesregierung und die EU am Donnerstag dazu aufgefordert, dem Karibikstaat mehr Aufmerksamkeit zu schenken und dem Geschehen nicht tatenlos zuzuschauen.

daadBonn. - Seit Anfang des Jahres ist Prof. Dr. Joybrato Mukherjee neuer Präsident des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) in Bonn. Er übernahm die Präsidentschaft von Prof. Dr. Margret Wintermantel, deren zweite Amtszeit im Dezember 2019 endete. Mukherjee, zugleich Präsident der Justus-Liebig-Universität Gießen, war im Juni 2019 an die Spitze der weltweit größten Förderorganisation für die Internationalisierung der Hochschulen gewählt worden.

cbmBensheim. - Zum Welt-Braille-Tag am 4. Januar hat die Christoffel-Blindenmission (CBM) an die Bedeutung der Brailleschrift für blinde und sehbehinderte Menschen erinnert. Am Beispiel Simbabwe wird deutlich, wie wichtig die Brailleschrift für die Bildung blinder und sehbehinderter Menschen gerade in Entwicklungsländern ist, da es dort oft keine Hilfsmittel wie Computer und Vorlesegeräte gibt.

caritas 150Freiburg. - Caritas international erhöht ihre Winterhilfe für die Menschen in den griechischen Flüchtlingslagern um weitere 50.000 Euro. "Die gegenwärtige Situation in den Lagern zwingt uns zum sofortigen Handeln", erklärte Oliver Müller, Leiter von Caritas international. Das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes will die Flüchtlinge auf den Inseln mit wärmenden Decken und Hygienematerial versorgen, denn die Menschen seien überwiegend nur in Zelten untergebracht, die vor winterlicher Kälte und Nässe nur unzureichend Schutz bieten.

aerzte ohne grenzenBerlin. - Seit Jahren leiden die Menschen im Süden der Provinz Nord-Kivu in der Demokratischen Republik Kongo unter den Folgen bewaffneter Auseinandersetzungen. In den Gebieten Masisi, Rutshuru und Walikale leben mehr als 687.500 intern Vertriebene in Lagern oder bei Einheimischen. Ärzte ohne Grenzen ist eine der letzten Organisationen, die in diesen Gebieten Nothilfe leistet.

unesco deBonn. - Der Vorstand der Deutschen UNESCO-Kommission hat Dr. Roman Luckscheiter einstimmig zum neuen Generalsekretär bestellt. Er folgt auf Dr. Roland Bernecker, der die Geschäftsstelle der Deutschen UNESCO-Kommission seit 2004 als Generalsekretär geleitet hat. Roman Luckscheiter übernimmt diese Aufgabe ab Januar 2020 für eine Amtszeit von sechs Jahren.

misereorAachen. - Nach monatelangen Regenfällen im Osten des afrikanischen Kontinents hat das katholische Werk für Entwicklungszusammenarbeit MISEREOR eine Unterstützung in Höhe von 114.000 Euro für die Betroffenen der Region Marsabit in Kenia zur Verfügung gestellt. Dort hatten die Niederschläge weite Landstriche überflutet und die Lebensgrundlagen der Menschen zerstört.

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok

Personalia aus dem Bereich der Internationalen Zusammenarbeit

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok