Afrika

IPSJaunde IPS(/epo). - Der Export von Tropenholz ist für Kamerun eine wichtige Einnahmenquelle. Es stammt aus den Regenwäldern im Süden und Westen des zentralafrikanischen Landes, dem Lebensraum der Baka-Pygmäen. Das kleine Nomadenvolk von Jägern und Sammlern lebte tausende Jahre abgeschieden im Schutz der Wälder. Doch Holzfäller und andere Explorateure gefährden die traditionelle Lebensweise der Ethnie.

unicefKöln (epo). - Zwei Jahre nach Beginn der Vertreibungen in der sudanesischen Provinz Darfur hat das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) vor einer drohenden Nahrungsmittelknappheit gewarnt. Insbesondere die rund 550.000 Kinder unter fünf Jahren in der Provinz seien gefährdet. Selbst einfache Krankheiten wie Masern oder Durchfall könnten für chronisch mangelernährte Kinder tödlich sein.

?rzte ohne GrenzenAmsterdam/Berlin (epo). - Frauen und Mädchen in der sudanesischen Bürgerkriegsregion Darfur leiden unter anhaltender sexueller Gewalt und Vergewaltigungen. Einem Bericht der internationalen Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen zufolge spiegeln die entsetzlichen Geschichten der Opfer die alltägliche Gewalt in der Region wider. Ärzte ohne Grenzen fordert die lokalen Behörden und medizinischen Institutionen in Darfur auf, eine Behandlung für die Opfer zu gewährleisten und der Stigmatisierung der vergewaltigten Frauen und Mädchen entgegenzuwirken.
Berlin (epo). - In Deutschland lebende Togolesen wollen in Berlin gegen die vom Militär unterstützte Machtübernahme Faure Gnassingbes protestieren. Sie rufen zu einer Demonstration am 5. März am Brandenburger Tor auf und fordern den sofortigen Rücktritt Gnassingbes.
Reporter ohne GrenzenBerlin/Paris (epo). - In Togo dürfen sieben Radio- und Fernsehstationen wieder senden, nachdem sie über eine Woche geschlossen waren. Reporter ohne Grenzen begrüßt, dass Radio Fr?quence 1, Radio Carr? Jeune, Radio Djabal'nour, Radio Lumi?re und Radio Zion sowie die privaten Fernsehsender TV 7 und Zion wieder auf Sendung sind. Die Menschenrechtsorganisation fordert die togolesischen Behörden jedoch auf, auch die drei noch gesperrten Nachrichtenmedien wieder zuzulassen.
UNNew York (UN/epo). - The situation in Sudan's war-torn Darfur region is deteriorating rapidly, more than 4 million people could be in desperate need of life-saving aid by mid-year, and the Security Council and world at-large must act now to put a robust force on the ground and pressure on all sides, the top United Nations relief official warned today.

Antanarivo. - Der Schwerpunkt der deutschen Entwicklungszusammenarbeit mit der Republik Madagaskar wird auch zukünftig auf der nachhaltigen Nutzung der natürlichen Ressourcen liegen. Das wurde bei den jetzt zu Ende gegangen Regierungsverhandlungen zwischen Deutschland und Madagaskar in der Hauptstadt Antanarivo vereinbart.

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok