Gesundheit

cbmBensheim. - Es ist ein Erfolg bei der Bekämpfung vermeidbarer Blindheit: Myanmar hat die Augeninfektion Trachom eliminiert. Das hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nun bestätigt. Trachom ist weltweit unter den Top Ten der Blindheitsursachen. Die Christoffel-Blindenmission (CBM) kämpfte seit den achtziger Jahren an der Seite der Regierung des süd-ost-asiatischen Landes und der WHO, um die Infektionsketten zu durchbrechen.

oxfamBerlin. - Covid-19-Überlebende aus 37 Ländern haben in einem offenen Brief an führende Vertreterinnen und Vertreter der pharmazeutischen Industrie gefordert, einen möglichen Impfstoff patentfrei allen Menschen zugänglich zu machen. Im Vorfeld einer hochrangig besetzten Veranstaltung zur Pandemie am Rande der UN-Generalversammlung wiesen sie auf die milliardenschwere öffentliche Finanzierung der Impfstoffforschung hin und äußerten die Befürchtung, bei der Vermarktung eines künftigen Impfstoffes könnten Profitinteressen im Vordergrund stehen.

medicoFrankfurt am Main. - In einem internationalen Aufruf haben mehr als 100 zivilgesellschaftliche Organisationen aus 20 Ländern gemeinsam mit Ärzt*innen, Wissenschaftler*innen, Gesundheitsexpert*innen und Kreativen anlässlich der Covid-19-Pandemie die Aufhebung des Patentschutzes auf alle unentbehrlichen Medikamente gefordert. Um aktuelle und künftige Pandemien erfolgreich einzudämmen, müssten Regierungen die Rahmenbedingungen dafür schaffen, dass Forschung transparent erfolgt, medizinisches Wissen und seine Endprodukte als Gemeingut der Menschheit behandelt werden und die Macht von Pharmaunternehmen im öffentlichen Interesse begrenzt wird.

cbmBensheim. - Neugierig wandern Nakisindes Blicke durch das Krankenzimmer im Mengo Hospital in Ugandas Hauptstadt Kampala. Ihre Hände greifen nach der kleinen Spielzeug-Giraffe, die Gemeindehelfer Simon Mugerwa ihr hinhält. Für das dreijährige Mädchen ein lebensverändernder Augenblick: Es kann nach der erfolgreichen Operation am Grauen Star sehen! Und auch für die Christoffel-Blindenmission (CBM) ist der Moment historisch. Der Eingriff bei Nakisinde war die 15-millionste von der CBM geförderte Graue-Star-OP.

worldvisionFriedrichsdorf. - Eine Mehrheit der deutschen Bevölkerung spricht sich aktuell dafür aus, dass die Bundesregierung mehr Auslandshilfe in den internationalen Kampf gegen die Corona-Pandemie investiert. Das geht aus einer YouGov-Umfrage hervor, die diesen Monat im Auftrag der Kinderhilfsorganisation World Vision bundesweit online durchgeführt wurde.

worldvisionFriedrichsdorf. - Die internationale Kinderhilfsorganisation World Vision unterstützt die Forderung des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (United Nations Development Programme, UNDP) nach einem Grundeinkommen für die ärmsten Menschen der Welt. Insbesondere Kinder müssten infolge der Corona-Pandemie unerträgliche Lasten schultern. Das zeige auch eine Befragung von mehr als 26.000 Menschen in neun asiatischen Ländern.

worldvisionFriedrichsdorf. - Die internationale Kinderhilfsorganisation World Vision unterstützt den Aufruf der Vereinten Nationen, ihren neuen Hilfsplan für die globalen Folgen der Covid-19-Pandemie mit 10,3 Milliarden Dollar auszustatten. Das Hilfspaket soll 250 Millionen notleidende Menschen unterstützen. World Vision hatte zuvor gewarnt, dass der Ausbruch vor allem Menschen in den ärmsten Ländern trifft und zu mehr Hunger, extremer Armut und Gewalt führt.

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok