Frankfurt. - Angesichts des verheerenden Erdbebens ist medico international im Rahmen des internationalen Gesundheitsnetzwerkes "People´s Health Movement" (PHM) in Nepal aktiv. Der pakistanische medico-Partner "HANDS" schickt mit Unterstützung von medico ein Nothilfe-Team u.a. aus Ärzten und Pflegepersonal nach Kathmandu.

Die Gesundheitsorganisation verfügt über große Erfahrung in Erdbeben-Situationen, zuletzt haben sie große Nothilfe- und Wiederaufbaumaßnahmen nach dem Erdbeben in Belutschistan in Pakistan 2013 geleistet. Sie sind mit den regionalen sozialen Gegebenheiten vertraut und kooperieren mit lokalen Partnern aus dem gemeinsamen Netzwerk PHM, dem auch medico seit seiner Gründung im Jahr 2000 angehört.

Die Förderung von Süd-Süd-Kontakten ist Teil einer medico-Strategie der Kritischen Nothilfe, um lokale und regionale Kapazitäten im Nothilfe-Fall zu stärken.

Für erste Nothilfe-Maßnahmen hat medico international 20.000 Euro zur Verfügung gestellt. Für Nothilfe und Wiederaufbau insbesondere im Bereich der Basisgesundheitsversorgung und der lokalen Gesundheitsnetzwerke in Nepal, die insbesondere für die ärmere Bevölkerung oft die einzigen Gesundheitsdienste anbieten, bittet medico international dringend um Spenden unter dem Stichwort: Nepal.

Kontonummer: medico international
Stichwort: Nepal
Konto: 1800
Frankfurter Sparkasse
BLZ 500 502 01
IBAN: DE21 5005 0201 0000 0018 00
BIC: HELADEF1822
Online-Spenden: www.medico.de/spenden 


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok