inwentBonn (epo). - In S?o Paulo startet die brasilianische Niederlassung der Bonner Entwicklungsorganisation InWEnt ein Projekt für sozial verantwortliche Unternehmensführung (Corporate Social Responsibility - CSR). Es richtet sich an Firmen in Brasilien und in den Ländern des gemeinsamen südamerikanischen Markts (Mercosur).

Die brasilianische Wirtschaft ist in der Region Vorreiterin in CSR. Unternehmen, die sozial- und umweltverträglich agieren, profitieren laut InWEnt von steigender Produktivität und Qualität und sind so auch langfristig wettbewerbsfähiger. Gute Beispiele werden präsentiert im neuen Bericht zum Internationalen Wirtschaftsforum 2005, "Fighting Poverty: A Business Opportunity".

InWEnt Brasil wurde im Juni 2004 von der Bonner InWEnt gGmbH und der Deutsch-Brasilianischen Industrie- und Handelskammer S?o Paulo eröffnet. InWEnt Brasil bietet Weiterbildungen für deutsche und brasilianische Fach- und Führungskräfte, Trainees und Praktikanten an. Schwerpunkte sind Umweltschutz, erneuerbare Energien und CSR. Ziel ist, die Kooperation zwischen Brasilien und Deutschland zu fördern und Wissens- und Technologietransfer zu unterstützen, die zu einer nachhaltigeren Wirtschaftsweise führen.

InWEnt - Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH steht für Personal- und Organisationsentwicklung in der internationalen Zusammenarbeit. Die Angebote der Gesellschaft richten sich an Fach- und Führungskräfte und an Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft. InWEnt arbeitet gleichermaßen mit Partnern in Entwicklungs-, Transformations- und Industrieländern und erreicht jährlich rund 55.000 Personen.

InWEnt


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok