handicap internationalMünchen. - Gemeinsam mit dem brasilianischen Fußballstar Neymar Jr. hat Handicap International eine neue Kampagne gestartet, um mehr Kindern mit Behinderung den Zugang zur Schule zu erleichtern. Neymar ist Botschafter von Handicap International. Das Ziel der neuen Kampagne "TeacherKids" ist es zu zeigen, dass jedes Kind mit Behinderung, Talente und Fähigkeiten hat und diese anderen beibringen kann.

TeacherKids ist die erste virtuelle Schule, in der Kinder mit körperlichen oder geistigen Behinderungen die Lehrer sind. Als Botschafter der Hilfsorganisation Handicap International möchte Neymar Jr. sich für den guten Zweck engagieren, indem er der allererste Schüler dieser Schule ist. Der Fußballstar mit 103 Millionen Instagram-Followern erhielt von Kindern mit Behinderung via Video Unterricht in Origami, Zeichensprache, Tanz und Entspannungstechniken.

Weltweit gehen 32 Millionen Kinder mit Behinderung nicht zur Schule, so Handicap International. Unangemessene Unterrichtsmethoden oder die fehlende Barrierefreiheit durch Treppen, die den Zugang zur Schule verhindern, gehören zu den vielen Ursachen. Handicap setzt sich seit 2004 für die Bildung aller Kinder ein, egal welche Behinderung sie haben. Durch die Umsetzung innovativer Initiativen, wie z.B. mobile Lehrer und inklusive Klassen in Regelschulen, ermöglicht die Hilfsorganisation jedes Jahr 150.000 Kindern in Togo, Burkina Faso, Nepal und anderen Ländern in die Schule zu gehen.

Aber die Organisation will noch mehr tun. "Schließlich können diese Kinder uns aufgrund ihrer besonderen Empfindsamkeit und ihrer Fähigkeit, Probleme zu meistern, so viel beibringen", erklärte Handicap. Die Organisation lädt jedes Kind mit einer Behinderung ein, zur TeacherKids school beizutragen. In kurzen Videos kann jeder sein Wissen, seine Idee oder einen "außergewöhnlichen" Tipp weitergeben, der auf der Plattform Teacherkids veröffentlicht wird.

Quelle: www.handicap-international.de 


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok