oikocredit

Köln/Hyderabad (epo.de). - Die Geldanlagen der ökumenischen Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit sind im letzten Jahr um 22 Prozent gestiegen. Sie erreichten Ende des ersten Halbjahres 2008 ein Volumen von über 350 Millionen Euro, berichtete Brigitta Herrmann, Geschäftsführerin des Dachverbandes der deutschsprachigen Förderkreise von Oikocredit, anlässlich der 32. Generalversammlung von Oikocredit aus Hyderabad, Indien. Oikocredit ist derzeit dabei, eine weltweit anwendbare Methode zu entwickeln, mit der die sozialen Auswirkungen der Kreditvergabe an Arme gemessen werden können. Einige Beispiele aus Asien und Lateinamerika wurden auf der Generalversammlung vorgestellt.

So ergab die Erhebung am Beispiel der Oikocredit-Partnerorganisation PALFSI auf den Philippinen, dass 96 Prozent der Kreditnehmerinnen und Kreditnehmer seit 1995 ihr Leben mit Hilfe eines kleinen Kredites erheblich verbessern konnten. Bereits 87 Prozent derjenigen, die erst ab 2005 Kredite erhalten haben, konnten ihre Lebensbedingungen deutlich verbessern.

Um Wechselkursrisiken für die Kreditnehmer zu vermeiden, wurde zum Beispiel in Indien bereits 2004 eine lokale Struktur gegründet. Auf diese Weise können Kredite in der nationalen Währung vergeben werden. Oikocredit unterstützt in Indien derzeit 44 Projektpartner, darunter 32 Mikrofinanzinstitutionen mit insgesamt umgerechnet 26 Millionen Euro. In Zukunft sollen vermehrt Produktionsgenossenschaften im Fairen Handel unterstützt werden.

Oikocredit gehört den größten privaten Finanziers von Mikrokrediten. Die Genossenschaft mit Sitz in Amersfoort/Niederlande vergibt Kredite oder Investitionskapital an Mikrofinanzorganisationen, Genossenschaften und kleinere und mittlere Unternehmen in Entwicklungsländern. Zu den Direktmitgliedern von Oikocredit gehören Kirchen, kirchliche Organisationen, Projektmitglieder und Förderkreise. Einzelanleger können über die regionalen Förderkreise Geld bei Oikocredit anlegen.

Oikocredit stellt sozialen Gewinn vor finanzielle Rendite: Das angelegte Kapital wird mit jährlich zwei Prozent verzinst, um Spielraum für faire Kredite an Mikrofinanzorganisationen und Genossenschaften in Entwicklungsländern zu haben.

www.oikocredit.org

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok