icrcGenf (epo.de). – Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) in Genf hat eine Sonder-Website eingerichtet. Sie soll Menschen in Chile und Angehörigen im Ausland dabei helfen, nach dem Erdbeben den Kontakt zu Familienangehörigen und Freunden wiederherzustellen.

Die Such-Website ist unter der Internetadresse www.icrc.org/familylinks abrufbar. "Die Website erlaubt es Menschen in Chile und im Ausland, die Namen von Verwandten zu registrieren, mit denen sie den Kontakt wieder herstellen möchten", erklärte Robert Zimmerman, Stellvertretender Leiter der Abteilung Zentraler Suchdienst und Schutztätigkeiten des IKRK. "Sie enthält auch Antworten auf die Anfragen, sobald sie verfügbar sind."

Die Website wird vom IKRK in Zusammenarbeit mit den Suchdiensten des Roten Kreuzes von Chile und anderer Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften verwaltet.

Da jedermann die Möglichkeit habe, Informationen auf die Website zu stellen, könne das IKRK keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben übernehmen, teilte das Komitee mit. Dennoch sei die Family-Links-Website ein äusserst nützliches Mittel für betroffene Familien, den Kontakt mit Angehörigen wiederherzustellen oder das Schicksal vermisster Angehöriger zu klären.

www.icrc.org

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok