Entwicklungszusammenarbeit

venro Berlin. - Der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) hat den Vorstoß von Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) begrüßt, deutsche Unternehmen gesetzlich zu verpflichten, soziale und ökologische Mindeststandards entlang der Lieferkette einzuhalten. Das Gesetz dürfe nun nicht am Widerstand der beteiligten Ministerien scheitern, warnte Bernd Bornhorst, Vorstandsvorsitzender von VENRO.

bmz Berlin. - Die wirtschaftliche Entwicklung Afrikas steht im Mittelpunkt einer Reise von Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) nach Ghana. Dort eröffnet er gemeinsam mit dem ghanaischen Vizepräsidenten Bawumia den Deutsch-Afrikanischen Wirtschaftsgipfel, der alle zwei Jahre von der Subsahara-Afrika-Initiative der deutschen Wirtschaft organisiert wird.

Bonn. - Das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) liegt im internationalen Vergleich der weltweit besten entwicklungspolitischen Think Tanks erneut auf dem sechsten Platz. Dies geht aus dem Global Go To Think Tank Index Report 2018 der University of Pennsylvania hervor, der jetzt veröffentlicht wurde.

bmz 100Berlin. - Martin Jäger (CDU), Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, ist zu Gesprächen in die USA aufgebrochen. Erste Station ist New York, wo er über den Stand der Reformen bei den Vereinten Nationen spricht und für eine ambitionierte Umsetzung der Agenda 2030 wirbt.

bmz Berlin. - Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) und Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) haben im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin einen Zehn-Punkte-Plan für nachhaltigen Kakao vorgestellt. Damit wollen sie die Anstrengungen der Bundesregierung verstärken und konkretisieren, dass langfristig 100 Prozent der in Deutschland verkauften kakaohaltigen Endprodukte aus nachhaltigem Anbau stammen sollen.

bmz 100Berlin. - Zur Eröffnung der 84. Internationalen Grünen Woche in Berlin hat Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) am Freitag Verbraucherinnen und Verbraucher, Unternehmen und die Zivilgesellschaft zum Kampf gegen Kinderarbeit aufgerufen. "Über 150 Millionen Kinder müssen weltweit noch arbeiten – das ist fast jedes zehnte Kind", sagte Müller. "Deswegen sagen wir der Kinderarbeit den Kampf an."

oneBerlin. - Am 19. Januar 2019 feiert die Bundesrepublik 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland. Die Entwicklungsorganisation ONE mahnt die Bundesregierung aus diesem Anlass, sich stärker für die Belange von Mädchen und Frauen in der ganzen Welt einzusetzen. Das Jahr 2019 biete dazu viele Gelegenheiten. Dazu gehörten der G7-Gipfel, der unter anderem Geschlechtergerechtigkeit sowie globale Gesundheit zu Prioritäten machen wird, und die Finanzierungskonferenz des Globalen Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria.

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok