Wald

klimabuendnis_100Berlin (epo.de). - Das Klima-Bündnis der europäischen Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder hat die Entscheidung von Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) kritisiert, die Yasuní-ITT Initiative in Ecuador nicht zu unterstützen. Die Initiative sieht vor, dass Ecuador auf die Förderung von rund 900 Millionen Tonnen Erdöl im Yasuní-Nationalpark verzichtet, wenn die internationale Staatengemeinschaft die Hälfte der zu erwartenden Einnahmen erstattet. Auch die Gesellschaft für bedrohte Völker und das SÜDWIND-Institut übten scharfe Kritik.
tropenwald_bras_carajas_150Berlin (epo.de). - Innerhalb eines Jahres sind weltweit rund 13 Millionen Hektar Wald verschwunden, hauptsächlich in den artenreichen Tropen. Zu diesem Fazit kommt die Umweltstiftung WWF anlässlich des Tages der Tropenwälder am 14. September. Ursachen der Waldverluste seien Waldbrände, der illegale Holzeinschlag und die Umwandlung von Wald in Ackerflächen, erklärte WWF-Experte Markus Radday am Montag.
tropenwald_bras_carajas_150Brasilia (epo.de). - In Brasilien hat sich die Zahl der Waldbrände im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Das südamerikanische Land erlebe die schwerste Waldbrandsaison seit Jahren, berichtete die Umweltorganisation WWF am Donnerstag aus Brasilia. Landesweit loderten immer mehr Feuer, von denen zahlreiche außer Kontrolle geraten seien.
careBonn (epo.de). - Die Interessen und Bedürfnisse von Frauen finden bei Diskussionen um den Waldschutz kaum Beachtung. Das hat die Hilfsorganisation CARE anlässlich des Internationalen Umwelttages am 5. Juni beklagt. CARE warnt davor, dass die internationale Unterstützung von Entwicklungsländern beim Schutz der Wälder die Situation vieler Frauen verschlechtern könne.
palmoel_anbau_sumatra_gp_200Hamburg (epo.de). - Der Lebensmittelkonzern Nestlé will künftig auf die Verwendung von Palmöl und Papier aus Regenwaldzerstörung verzichten. Damit reagiere das Unternehmen auf eine Kampagne zum Schutz der letzten indonesischen Urwälder, berichtete Greepeace am Montag in Hamburg. Nach einem Greenpeace-Report vom März werden die Urwälder der Region maßgeblich für die Produktion von Palmöl gerodet. Dieses verarbeite auch Nestlé in seinen Süßwaren.
palmoel_anbau_sumatra_gp_200Hamburg (epo.de). - Aufgrund des Beimischungsgesetzes sind die Fahrer von Diesel-Autos in Deutschland gezwungen, Palmöl zu tanken. Deutsche Autofahrer vernichten so indirekt Urwälder und damit auch den Lebensraum der Orang Utans in Indonesien. Das ist das Ergebnis von 160 Diesel-Tests, die Greenpeace über den Zeitraum von einem Jahr an 80 Tankstellen im ganzen Bundesgebiet gemacht hat. Dabei wurde sowohl Sommer- als auch Winterdiesel vom unabhängigen Labor ASG Analytik analysiert.
tropenholz_fsc_cib_200Rom (epo.de). - Die weltweiten Waldverluste sind im vergangenen Jahrzehnt gegenüber den 1990er Jahren um drei Millionen Hektar auf nunmehr 13 Millionen Hektar pro Jahr gesunken. Dennoch sei die Entwaldungsrate in vielen Ländern alarmierend hoch, warnte die UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) am Donnerstag in Rom. Die FAO legte den Report "Global Forest Resources Assessment 2010" vor. Der Bericht erscheint alle fünf Jahre und wird von mehr als 900 Experten aus 178 Ländern zusammengetragen.
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok