Berlin (epo.de). - Die Europäische Allianz gegen Malaria hat eine neue Website gestartet, die sich auf die Anstrengungen im globalen Kampf gegen Malaria konzentriert. Die Website stellt Informationen, Materialien, Veranstaltungshinweise und Handlungsanleitungen für Entscheidungsträger und die Zivilgesellschaft bereit. Damit soll die Öffentlichkeit auf das Thema Malaria aufmerksam gemacht und Lösungsansätze für diese vermeidbare und behandelbare Krankheit aufgezeigt werden.

Der Fokus der Website liegt dem DRK zufolge auf Neuigkeiten, Themen und Fortschritten, die durch Partnerorganisationen und den anderen Mitgliedern der weltweiten Malaria-Bewegung erzielt wurden.

Mitglieder der Europäischen Allianz gegen Malaria sind in Deutschland das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW), unter Schirmherrschaft der Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Heidemarie Wieczorek-Zeul.

Malaria betrifft 40 Prozent der Weltbevölkerung und stellt für 3,2 Milliarden Menschen in 107 Ländern ein Risiko dar. In Afrika sind es hauptsächlich Kinder unter fünf Jahren, die der Malaria zum Opfer fallen. Viele wurden bereits vor der Geburt durch ihre Mutter infiziert und leiden ein Leben lang an den Folgen.

www.europeanallianceagainstmalaria.org


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok