greenpeace neu 200Hamburg. - 5,2 Milliarden Kleidungsstücke haben die Deutschen in ihren Schränken, gut zwei Milliarden oder rund vierzig Prozent davon tragen sie sehr selten oder nie. Die Deutschen sortieren schnell wieder aus - bei Schuhen wird dies besonders deutlich: Jeder Achte trägt seine Schuhe weniger als ein Jahr, kaum einer repariert Kleidung noch. Dieses Bild vom kurzlebigen Umgang der Deutschen mit Mode zeichnet eine repräsentative Umfrage, die Greenpeace beim Institut Nuggets unter 1011 Personen zwischen 18 und 69 Jahren im September 2015 in Auftrag gegeben und am Montag veröffentlicht hat.

greenpeace neu 200Hamburg. - Viele Projekte der Entwicklungszusammenarbeit zum Schutz der Wälder in Indonesien, Kamerun und DR Kongo sind intransparent und grenzen die betroffene Bevölkerung aus. Das ist das Ergebnis einer von Greenpeace unterstützten Studie, die am Donnerstag von der Universität Freiburg veröffentlicht worden ist.

greenpeace report pestizide

Hamburg. - Der alltägliche Einsatz chemisch-synthetischer Pestizide in der industrialisierten Landwirtschaft Europas schadet der Umwelt. Zudem versage die EU bei Bewertung, Zulassung und Überwachung von Pestiziden. Dies zeigt ein am Dienstag europaweit veröffentlichter Greenpeace-Bericht.

greenpeace neu 200Hamburg. - Der Ölkonzern Shell hat am Montag angekündigt, sich auf absehbare Zeit aus der Arktis zurückzuziehen. Der Konzern begründete die Entscheidung mit hohen Kosten und unklaren Umweltschutzauflagen. Es kommentiert Larissa Beumer, Arktis-Expertin von Greenpeace.

Dorsch. Foto: Geomar

Kiel. - Bestände wild lebender Fische können langfristig nicht durch den Ausbau von Aquakultur vor Überfischung geschützt werden. Wirtschaftliche Faktoren wie die weltweit steigende Nachfrage oder verbesserte Fangtechniken werden in Zukunft zu verstärktem Fischereidruck auf beliebte Speisefische führen. Zu diesem Ergebnis kommen Meeresforscher aus Kiel und Finnland in einer aktuellen Studie, die jetzt in der Fachzeitschrift "Global Change Biology" online erschienen ist.

fao logo neu 200Durban. - The world's forests continue to shrink as populations increase and forest land is converted to agriculture and other uses, but over the past 25 years the rate of net global deforestation has slowed down by more than 50 percent, the Food and Agricultural Organisation said in a report published on Monday. Some 129 million hectares of forest - an area almost equivalent in size to South Africa - have been lost since 1990, according to FAO's most comprehensive forest review to date, The Global Forest Resources Assessment 2015.

gfoe 300Göttingen. - Zum Auftakt ihrer wissenschaftlichen Jahrestagung am 31. August 2015 in Göttingen nimmt die Gesellschaft für Ökologie Stellung zu den "Nachhaltigen Entwicklungszielen" der Vereinten Nationen. Die Ziele werden Ende September verabschiedet. Auf der Tagung mit dem Motto "Ecology for a sustainable future" präsentieren 500 internationale Wissenschaftler aktuelle Forschungsergebnisse.

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok