fairtrade schools 100Berlin. - Der faire Handel soll in ganz Deutschland Schule machen. Dazu startet Transfair am Donnerstag die "Fairtrade-Schools Kampagne". Der bundesweite Kampagnenstart findet in der August-Sander Schule statt. Die Kampagne Fairtrade-Schools soll Schülerinnen und Schülern das Thema Fairer Handel näher bringen und Bewusstsein für nachhaltige Entwicklung schaffen.

Bisher lag der Schwerpunkt der Kampagne auf Nordrhein-Westfalen. Jetzt sollen Schulen in ganz Deutschland die Möglichkeit erhalten, als ausgezeichnete Fairtrade-Schools ein Zeichen für den Fairen Handel zu setzen.

Der offizielle Startschuss fällt am 19. Juni in Berlin: Moderator und Sänger Ben zeichnet als Pate der Kampagne die August-Sander Schule zur ersten Berliner Fairtrade-School aus. Die Berufsschule mit sonderpädagogischer Aufgabe engagiert sich in vielfältigen sozialen Projekten. Fairtrade gehört dabei fest zum Schulalltag: "Ob im Unterricht, in der Cafeteria oder im Lehrerzimmer – alle ziehen an einem Strang, um ihre kreativen Ideen zur Unterstützung des Fairen Handels umzusetzen", so Transfair.

Quelle: fairtrade-deutschland.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok