ai mural 3 100Rio de Janeiro. - Am Wochenende enthüllten die "Gelbe Karte für Brasilien"- Kampagne von Amnesty Brasilien und die Künstler B. Shanti & A. Signl von Captain Borderline ein Wandbild im Stadtteil Lapa in Rio de Jainero. Das Bild ist Teil des Anti-FIFA WM Korruptions-Mural-Projekts. Es ist Rafael Braga Vieira gewidmet. Er ist ein obdachloser junger Mann, der in eine Anti-FIFA Demonstration geriet und dort von der Polizei aufgegriffen wurde. Um sein Überleben zu sichern, putzt er an Ampeln Autoscheiben, daher hatte er während der Demonstation Reinigungsmittel mit sich geführt.

ai mural 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach Angaben des Projekts und Amnesty Brasilien behauptete die Polizei, Rafael Braga habe Molotow-Cocktails bauen wollen. Er wurde zu fünf Jahren Haft verurteilt. Das Wandbild steht für die vielen Menschen, die wie Rafael Braga unter der Last der FIFA WM in Brasilien leiden.

 

ai mural 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle/Fotos: anistia.org.br | captainborderline.org


Back to Top