Berlin (epo). - Bundesentwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul hat den UN-Sicherheitsrat aufgefordert, endlich ein umfassendes Waffenembargo gegen den Sudan zu beschließen: "Die Lage in der sudanesischen Krisenregion Darfur ist dramatisch. Seit März 2004 sind in Darfur 70.000 Menschen ums Leben gekommen. 1,6 Millionen Menschen wurden vertrieben", sagte die Ministerin.



Wieczorek-Zeul erklärte weiter, sie erwarte vom UN-Sicherheitsrat, dass er auf seiner Sitzung in Nairobi ein klares Zeichen setzen werde. Die Staaten, die sich bisher gegen eine schärfere UN-Resolution gestellt hätten, müssten ihre Haltung ändern. "Die Morde, Vergewaltigungen, Plünderungen und Vertreibungen müssen endlich ein Ende haben", so die Ministerin.

Wieczorek-Zeul begrüßte das Engagement der Afrikanischen Union in Darfur. Es sei wichtig, dass die Mission der Afrikanischen Union jetzt schnell die geplante Größe erreiche, damit die Zivilbevölkerung in Darfur wirksam geschützt werden könne.

 BMZ


Back to Top