Publikationen

wolski 200Berlin. - Gibt es drei verschiedene "Kasten" von Entwicklungshelfern? Diesen Eindruck vermittelt zumindest ein Buch einer ehemaligen Auslands-Fachkraft der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ), das unlängst als "E-Book" erschienen ist: "Sekt und Selters in der staatlichen deutschen Entwicklungshilfe". Das Werk ist trockener Lesestoff, behandelt es doch in erster Linie Fragen der Entlohnung und steuerlichen Einstufung von Auslandsmitarbeitern. Es wirft aber auch ein Schlaglicht auf die Grauzone, in der Fach- und Führungskräfte in der Entwicklungszusammenarbeit jahrelang gearbeitet haben.

cbm zukunft inklusive 720

Bensheim. - Etwa jeder siebte Mensch auf der Welt – das sind insgesamt über eine Milliarde Menschen – lebt mit einer Behinderung. 80 Prozent davon in Entwicklungsländern. Und obwohl Inklusion von Menschen mit Behinderungen kein neues Thema in der Entwicklungszusammenarbeit ist, sind Menschen mit Behinderungen noch immer aus vielen Lebensbereichen ausgeschlossen. Das Buch "Zukunft inklusiv(e)!" der Christoffel-Blindenmission (CBM) erklärt, warum Menschen mit Behinderungen in die internationale Entwicklungszusammenarbeit und in humanitäre Maßnahmen einbezogen werden müssen.

fao logo neu 200Rome. - With climate change, population growth and modern lifestyles putting increasing pressure on water resources, water is poised to become a key issue of the 21st century. Hosted every three years, the World Water Forum (12-17 April) is the largest international event aimed at finding joint solutions to the planet's many water challenges.

 According to FAO Food production, which uses a large portion of available water resources – lies at the heart of this discussion.

suedwind 200Bonn. - Das SÜDWIND Institut hat am Donnerstag eine Studie zu Unternehmensgesprächen deutscher Nichtregierungsorganisationen herausgegeben. In einer Interviewreihe befragte SÜDWIND 18 in Deutschland ansässige Nichtregierungsorganisationen zu ihren Erfahrungen im Dialog mit Unternehmen.

eu study citizenrights

Brussels. - Upon request by the Committee on Civil Liberties, Justice and Home Affairs (LIBE), this study presents a synthesis of studies conducted in seven Member States regarding the impact of financial and economic crises, and austerity measures imposed in response thereto, on fundamental rights of individuals. The Member States studied are: Belgium, Cyprus, Greece, Ireland, Italy, Spain and Portugal.

Back to Top