MalteserKöln/Frankfurt a.M. (epo). - Die Deutsche Bank unterstützt die von Malteser International eingeleiteten Winternothilfe Maßnahmen für Erdbeben-Obdachlose in Pakistan mit 250.000 Euro. Mit dem Geld sollen nach Angaben des Malteser Hilfsdienstes Hilfsgüter an betroffene Familien verteilt werden. Einsatzgebiete sind die Distrikte Mansehra und Batgram, die nördlich von Muzzafarabad am Karakoram Highway liegen, der bis ins Himmalaya und Karakorum Gebirge führt.

Wie der Malteser Hilfsdienst mitteilte, sollen 1.000 winterfeste Zelte, 6.000 Wolldecken, 1.500 Steppdecken, 3.000 Matratzen, 1.000 Kochsets, 1.000 Trinkwasserbehälter, 1.000 Waschschüsseln und 1.000 Metallboxen zur Lagerung beschafft werden. Ferner würden mit dem Geld Nahrungsmittel (Speiseöl, Reis, Linsen) nach Bedarf und Medikamente zur medizinischen Notversorgung gekauft.

"Wir danken der Deutschen Bank für diese großzügige Unterstützung unserer Arbeit für die Erdbebenopfer in Pakistan. Wir haben angefragt und umgehend eine positive Antwort erhalten. So schnell kann Hilfe funktionieren", lobte Johannes Freiherr Heereman, Geschäftsführender Präsident des Malteser Hilfsdienstes, den global agierenden Finanzkonzern mit Hauptsitz in Frankfurt a.M.

"Die Deutsche Bank ist im sozialen Sektor national und international mit erheblichen Mitteln und bei vielen Projekten engagiert. Wir glauben, dass unser Geld durch die Malteser effizient und zuverlässig zu den Menschen in Pakistan gelangt, welche die Hilfe am dringendsten brauchen", sagte Jörg Eduard Krumsiek, verantwortlich bei der Deutschen Bank für den Bereich Kultur und Gesellschaft.

Das schwere Erdbeben vom 8. Oktober hatte mehr als 80.000 Menschen in Pakistan und Indien das Leben gekostet. Zehntausende wurden verletzt; viele von ihnen sind noch immer unversorgt. Über drei Millionen Menschen im schwer zugänglichen Gebirge von Kaschmir wurden obdachlos. Es besteht die Gefahr, dass mit dem hereinbrechenden Winter mehr Menschen durch Kälte, Krankheiten und Hunger sterben werden als durch das Erdbeben selbst.

Ein Team der Malteser ist seit dem 14. Oktober im Einsatzgebiet. Es arbeitet unter der Leitung von Projektmanager Claus Euler eng mit UN-Behörden und lokalen Partnerorganisationen zusammen.

Zur Unterstützung der Hilfsmaßnahmen im Erdbebengebiet bitten die Malteser als ADH-Mitgliedsorganisation um Spenden auf das Konto:

Aktion Deutschland Hilft
Konto: 10 20 30
Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00
Stichwort "Erdbeben Südasien"

 Malteser Hilfsdienst


Back to Top